Bildungskosten absetzen - wie trage ich dies richtig in die Steuererklärung ein?

1 Antwort

Die Kosten der Erstausbildung sind (im Gegensatz zu einer 2. Ausbildung, bzw. Weiterbildung) nicht als Werbungskosten abzugsfähig, sondern "nur" als Sonderausgaben.

"Nur" deshalb, weil die Höhe begrenzt ist auf 6.000,- Euro ( § 10, Abs. 1 Nr. 7 EStG) und damit (im Gegensatz zu Zweitstudium, Fortbildung usw) kein Verlustvortrag gebildet werden kann.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Was möchtest Du wissen?