Bieten Sparkassen ihren Kunden ausschließlich Fonds der Dekabank an?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sparkassen verkaufen bevorzugt zuerst die Fonds ihrer Tochter DEKA. Diese hat aber meines erachtens keine Fonds, die mit dem wirkliche nFoandsangebot konkurrieren können. Ein guter Finanzmakler bietet eine hohe Kompetenz und alle verfügbaren Investmentfonds.

Es gibt seit neuestem die Möglichkeit in Aktienfonds mit Stopp-Loss Technik zu investieren. Dies ist ein in Deutschland neuartige Art Investmentfonds zu überwachen und bei Marktveränderungen richtig zu reagieren. Wir sprechen hier von der bei Aktien üblichen Stopp-Loss Technik. D.h .bei fallenden Märkten raus aus der Aktie und bei steigenden Märkten wieder rein in die Investition. Durch die intelligente Kombination von der Stop-Loss-Order und der Start-Buy-Order können Sie 100 % mehr Rendite bei Ihren Investmentfonds-Depots erwirtschaften. Geht der Fonds um einen bestimmtem Prozentsatz nach unten, wird der komplette Bestand in einen Geldmarktfonds geswitcht. Steigt der Kurs des Fonds wiederum einen bestimmten Prozentsatz, wird das Kapital wieder vom Geldmarktfonds in den ursprünglichen Fonds geswitcht. Es ist auch ein anderer Fonds möglich. Diese erfolgt natürlich ohne Ausgabeaufschlag. Hier die Stop & Go Professional Technik - am Beispiel des Aktienfonds: Templeton Growth (Euro) Fund Der Anleger investierte einmalig 100.000 Euro in den Templeton Growth (Euro) Fund. Zeitraum 09.08.2000-31.12.2008

Ertrag ohne Stop & Go 68.200 Euro

Ertrag mit Stop & Go 139.957 Euro

Vorteil Stop & Go 71.757 Euro

Ein sehr klares Ergebnis, dass für sich selbst spricht

Was möchtest Du wissen?