Frage von juma123, 67

Bewohne ich das von den Eltern geerbte Haus 10 Jahre lang selbst, ist es von der Erbschaftssteuer befreit. Was aber, wenn ich dort ein Zimmer vermiete?

Bewohne ich das, von den Eltern geerbte Haus 10 Jahre lang selbst, ist es von der Erbschaftssteuer befreit (Familienheim) . Was aber, Platz hätte ich genug, wenn ich dort ein Zimmer vermiete? Die Mieteinnahmen sind Steuerpflichtig, dass ist mir schon klar. Aber wie sieht es aus mit der Erbschaftssteuer? Ist das Haus dann immer noch von der Erbschaftssteuer befreit, bewohnen tue ich es ja selbst. Oder muss ich diese dann, wegen dem vermieteten Zimmer doch noch zahlen?

Antwort
von wfwbinder, 55

Wieviel Platz ist denn? wenn die Wohnung über 200 qm ist, dann wird der überschießende Teil ohnehin auf den normalen Freibetrag angerechnet.

Und wenn die Wohnung weniger Fläche hat, dann wird eben der vermietete Teil in den Freibetrag für das übrige Erbe eingerechnet.

Ist das Erbe denn so gewaltig, dass der Freibetrag, dass die Freibeträge für Vater und Mutter, also 800.000,- nicht ausreichen?

Kommentar von juma123 ,

Das Haus hat 120 qm.Das Zimmer das ich vermieten möchte hat 14 qm. Mein Vater hat vor 2 Jahren das halbe Haus von meiner Mutter geerbt und wurde damit alleiniger Eigentümer. Nun ist mein Vater gestorben ich bin der Erbe.

Der Wert des Hauses liegt bei etwa 600.000 Euro.


Kommentar von wfwbinder ,

Dann ist es doch unproblematisch. 14 qm sind ca, 14 % der Wohnfläche. 600.000,- * 14 % = 84.000,- Euro also weniger als 400.000,- Freibetrag.

Antwort
von LittleArrow, 47

Keine Erbschaftsteuer - unabhängig von dem Vermietungsaspekt.

Es geht allenfalls um Einkommensteuer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community