Bewirtungskosten in der eigenen Wohnung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bewirtungskosten sind in erster Linie einmal Bewirtungskosten. Grund und Anlass sowie Teilnehmer und vor allem die Kosten müssen belegt werden, dann sind 70% davon als Betriebsausgabe, bzw. Werbungskosten abzugsfähig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt sicherlich Anlässe oder Veranstaltungen, die man als Betriebskosten oder Werbungsaufwand sehen und ansetzen kann.

Wenn es einen betrieblichen Anlass gibt, der in den 4 Wänden des Geschäftsführers gefeiert werden sollen, dann sollte eine Argumentation möglich sein. Ich denke hier an Essen mit Geschäftspartnern im privaten Umfeld. Hier könnten Speisen und Getränke extern eingekauft werden, die Bewirtung auch. Und dann kann man sein Glück versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Gibt es solch ein Szenario ?

Also denkbar ist das schon - und nicht unmöglich. Das eigentliche Problem liegt darin, das dem Finanzamt plausibel zu machen, es wird da immer eine private Feier vermuten und solche Kosten ablehnen.

Also man darf schon Geschäftsfreunde zu einem Arbeitsessen in die eigene Villa einladen und eine opulentes Mahl von Feinkost Käfer, dem Herrn Schubeck oder wem auch immer kommen lassen - die betriebliche Veranlassung muss man nachweisen können - ein Angestellter wird das wohl kaum schaffen, ein Unternehmer mit eigenem betreib sehr wohl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?