Bewerbung als Küchenhilfe

1 Antwort

Bewerbung als Küchenhilfe

Sehr geehrter Herr .......,

seit vier Monaten bin ich über die Zeitarbeitsfirma Brabbel bei Ihnen als Küchenhilfe tätig. Von einem Ihrer Mitarbeiter habe ich nun erfahren, daß Sie auch festangestelltes Küchenpersonal suchen und bewerbe mich hiermit auf eine Ihrer offenen Stellen.

Ich bin seit zwölf Jahren in der Gastronomie tätig und habe in dieser Zeit in der Küche und auch im Servicebereich umfangreiche Erfahrungen sammeln und Fertigkeiten erlernen können. Bei meinem letzten Arbeitgeber war ich unter anderem auch für die Überwachung der Kühlräume, Einhaltung von Mindesthaltbarkeitsangaben, sowie Kontrolle der Lagerbestände zuständig. Eine Übersicht meiner bisherigen Anstellungen finden Sie in der Anlage.

Meine Stärken sehe ich in meinem freundlichen Wesen und meiner Hilfsbereitschaft, jedoch auch in meiner Flexibilität, neue Aufgaben zu meistern. Ich arbeite stets sorgfältig und bin sehr zuverlässig, auch wenn es in der Küche zu Stoßzeiten mal hektischer zugeht. Schulungen zu Hygienevorschriften habe ich bisher jährlich mit Erfolg absolviert und jeweils die HACCP-Bescheinigung erhalten.

Da ich weiß, daß in Ihrer Küche insbesondere Wert auf frische Salatdressings und Marinaden gelegt wird, möchte ich außerdem noch hervorheben, daß ich drei Jahre im bekannten Gipfel-Biohotel in Hinterbopsingen in diesem Bereich für die Herstellung von Dressings und Marinaden zuständig war.

Ich freue mich nun darauf, in einem persönlichen Vorstellungsgespräch mehr von Ihnen über die Aufgaben der ausgeschriebenen Stelle zu erfahren, und Ihnen darzustellen, wie ich mich mit meinen Erfahrungen und Stärken in das Küchenteam einbringen kann.

Mit freundlichen Grüßen, Rya Rajaratnam.

  • Was qualifiziert Dich besonders für diesen Job, d.h. was hebt Dich ggf. von anderen Bewerbern ab?

  • Was hast Du an Erfahrungen und Fertigkeiten in diesem Bereich? Machst Du das seit gestern? Seit Jahren? Seit Jahrzehnten?

  • Warum paßt Du besonders auf die Ausschreibung hier und wie willst Du Dich einbringen?

  • Ein tabellarischer Lebenslauf gehört dazu. Er enthält auch kurz die bisherigen Arbeitgeber und Deine Tätigkeiten.

0

Alleinerziehende Mutter mit Job auf 400 Euro Basis

Hallo! Ich hab da mal eine Frage. Ich bin alleinerziehende Mutter von zwei Kindern im Alter von 11 und 4 Jahren. Seid dem mein Kleiner den Kindergarten besucht, gehe ich auf 400 € Basis arbeiten. Ich mache meine Tätigkeit sehr gerne. Leider verlangt das Jobcenter von mir das ich mich weiterhin um eine andere Stelle bemühen soll die Steuerpflichtig ist. Ohne die Hilfe meiner Mutter und Schwester würde ich meine Tätigkeit garnicht ausüben können, da sie sich nach dem Kindergarten um meinen Sohn kümmern. Der Kindergarten geht bis 12.30 Uhr und ich arbeite ebenfalls bis 12.30 Uhr. Wenn meine Schwester ihn nicht täglich von der Kita abholen würde, wäre es schon etwas schwierig mit dem Arbeiten. Nun zu meinen Fragen. 1. Bin ich wirklich dazu verpflichtet mich weiterhin um eine andere Stelle zu bemühen? Ich habe nicht die Möglichkeit länger als jetzt schon zu arbeiten. Meine Stelle ist ausserdem unbefristet und es besteht die Möglichkeit, das ich etwa in 1 Jahr auch Steuerkarte gehen kann. 2. Leider komme ich nur mit dem Auto zur Arbeit, da kein Bus dort hinfährt und auch wenn würde es dann mit der Kitazeit schon garnicht mehr klappen. Mein Auto ist sehr alt und hat nur noch bis Mai 2012 TüV. So wie es aussieht wird er auch nicht mehr rüber kommen. Stimmt es, dass das Jobcenter eine Art "Kannleistung" für einen PKW zur Verfügung stellen kann in so einer Situation? Ich bin für jede Antwort dankbar!

...zur Frage

Ist dieses Anschreiben gut oder findet man noch Grammatikfehler?

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz beim Finanzamt

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wollen Sie drei Gründe hören, die zeigen warum ich meiner Meinung nach eine gute Wahl für Sie wäre?

Erstens: Mir fällt das Arbeiten mit Zahlen und das Analysieren wirtschaftlicher Zusammenhänge ziemlich leicht. Dies kam zum Ausdruck, als ich in der 12. Klasse im Rahmen einer Facharbeit der Praxisunternehmung, die komplette Zurechnung der Kosten übernommen, und einen großen Teil der Unternehmensstrategien geformt habe. Dabei handelt es sich natürlich nur um ein kleines Beispiel von Vielen.

Zweitens: Ich biete Ihnen einen guten Umgang mit Menschen, welchen ich meiner recht geduldigen, aufmerksamen und zuvorkommenden Art verdanke. Außerdem kann ich mich gut in die Lage Anderer versetzen, was mich Konflikte, die sich bei Familie und Freunden immer mal wieder auftaten, relativ leicht und gerecht lösen konnte. Aufgrund dessen, glaube ich, dass ich Ihnen bei der Arbeit sehr gute Ergebnisse bringen kann, auch wenn es mal um den Umgang mit säumigen Steuerzahlern/innen gehen muss.

Drittens: Die Tatsache, dass man sich im Finanzamt solch sinnvollen und vor Allem wichtigen Tätigkeiten widmet wie zum Beispiel das Bearbeiten von Steuererklärungen bei einem der komplexesten Steuersysteme weltweit, und die Tatsache, dass in diesen Tätigkeiten meine Stärken beansprucht werden, motiviert mich in sehr hohem Maße. Diese Motivation möchte ich für Sie und den Staat einsetzen im Finanzamt einsetzen.

Gerne komme ich bei Ihnen vorbei, um Sie auch im persönlichen Gespräch von meinen Qualitäten zu überzeugen.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?