Beweis Zahlungseingang?


08.12.2020, 23:32

Es liegt ein Kaufvertrag vor. Habe ich Chancen mein Geld zurück zu bekommen? Wie?

4 Antworten

Ja klar. Du meinst einem privaten Verkäufer Geld überwiesen zu haben. Er behauptet er hätte nix bekommen.

Das kann so sein, besonders wenn das Geld nicht auf dem Konto des Verkäufers gelandet ist, sondern wo anders.

Ist halt bekannte Masche bei privaten Verkäufen gibt man das Konto seiner Kinder oder Ehefrau oder Kumpel an. Klar hat man dann kein Geld bekommen.

Heist die Bank prüft nicht wem das Konto gehört unter 1000€. Du kannst als Empfänger auch Donald Duck schreiben. Nur die IBAN muss richtig sein. Zahlendreher geht nicht wg. Prüf-Ziffer am Ende. Die prüft ein Script im Browser bereits bei Online-Banking.

Guck mal im Online Banking, wer Konto-Inhaber ist beim Empfänger. Meistens kann man das sehen.

Du kannst deiner Bank einen Nachforschungsauftrag erteilen. Dann wird der Weg der Zahlung nachverfolgt und auch die Buchung bei der Bank des Empfängers überprüft.

Sollte die Nachforschung jedoch ergeben, dass die Zahlung ordnungsgemäß ausgeführt und dem Konto des Empfängers gutgeschrieben wurde, also kein Fehler vorlag, kann dir die Bank den Aufwand dafür in Rechnung stellen (meistens gibt es dafür eine Pauschale).

Wie lange ist denn die Überweisung her? Handelt es sich hier um ein europäischen Bankkonto? Und hast du sichergestellt, dass das Geld an die richtige Bankverbindung gegangen ist? Am besten auch noch einmal mit deiner Bank reden und fragen, ob es bei der Überweisung auch tatsächlich keine Probleme gab, bevor du den Rechtsweg beschreitest.

Gar nicht. Aber als Beweis reicht ja dein Kontoauszug aus.

Vermutlich wird hier eine Anzeige wegen Betrug angebracht sein ..

Ich befürchte es...

0

Was möchtest Du wissen?