Betrug über ein Konto bei der FIDOR-Bank?


04.04.2020, 11:53

Der Betrug ist über eBay-Kleinanzeigen über das Konto einer Britta Beck gelaufen. Ein Konto der FIDOR-Bank.

7 Antworten

Guten Abend,

ich kann nicht glauben, dass es noch aktiv ist. Wie kann ich es denn finden unter welchen Anzeigen? Ich habe den Vorfall doch Anfang April bei der Fidorbank und bei der Polizei gemeldet. Es ist doch bekannt. Es ist mir unverständlich. Wann sind Sie denn betrogen worden? Ich habe den Vorgang einem Anwalt übergeben.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Guten Morgen, auch wir wurden von Frau B.B. Ende März betrogen. Rufen Sie mich bitte unter 01749606933 an. Danke und Gruß

1

Die Fidor Bank führt sehr viele Girokonten, welche ganz legal und sauber benutzt werden.
Es gibt aber auch einige Konten, die für Betrug genutzt werden. Das betrifft alle Banken, nicht nur die Fidor Bank. Das hätte auch mit einem Commerzbank, Postbank, Deutsche Bank, Konto passieren können.
Mehr als eine Anzeige, kannst du aktuell nicht machen. Das Geld wirst du auch nicht wieder sehen. Du solltest dir für die Zukunft merken, dass man niemals solche Sachen per Vorkasse kauft...ebay Kleinanzeigen weißt darauf auch ständig hin, das man niemals per Vorkasse bezahlen sollte.

Bei der FIDOR-Bank scheint es aber leichter zu sein als bei anderen Instituten.

0
@Alibi834

Fidor, n26, Postbank, Deutsche Bank, Commerzbank, Hypovereinsbank.... überall wo es VideoIdent gibt, funktioniert das sehr leicht. Die Täter haben bei allen obigen Banken sofortigen Kontozugriff nach Eröffnung und das nutzen sie aus.
Es kann sein, dass es diese Dame sogar gibt, sie aber dafür angeworben wurde, solche Konten zu eröffnen, weil man ihr einen Job versprochen hat ect.
Das ist ja auch Masche der Täter.

1

Hallo, bin auch Opfer dieser Britta Beck geworden 650€ für eine Nudelmaschine. Habe auch Kontakt zu einem weiteren Geschädigten. Bitte melden Sie sich bei mir, dann können wir unsere Anzeigen verknüpfen. Das Konto ist übrigens immer noch aktiv...

Ich wollte eigentlich Ihnen schreiben. Das was ich gerade oben eingestellt habe.

0

Dass ich es nicht verstehe, dass das Konto noch aktiv sein kann.

0

Die FIDOR-Bank habe ich doch auch informiert. Ich bin etwas fassungslos. Wann sind Sie betrogen worden?

Danke, dass Sie sich gemeldet haben.

0

Da die Fidorbank nicht mit Schmuck handelt bleibt der Sachzusammenhang unklar.

Sie handelt nicht mit Schmuck. Es lief über ein Konto bei der Bank.

0
@Alibi834

Die Bank kann Dir nicht helfen. Ansprüche gegen einen Betrüger mußt Du auf dem Zivilrechtsweg durchsetzen.

Auch Polizei und Staatsanwaltschaft verschaffen Dir kein Geld. Sofern die überhaupt in so einem Fall intensiv ermitteln können die wenigstens die Anschrift des Kontoinhabers ermitteln.

Die Fidor-Bank ist ein ganz anderes Thema. Im Internet findet man fast nur noch Beschwerden über diese Bank. Wundert mich, dass Du überhaupt jemand ans Telefon bekommen hast.

2

Die Fidor Bank ist an die gleichen gesetzlichen Bedingungen gebunden wie alle anderen Banken.

Woher kommen dann die häufigen Betrügereien in diesem Zusammenhang?

Die Fidor Bank hat als eine der ersten ohne Postident gearbeitet, mit legitimation über Perso. https://www.fidor.de/documents/banking/legitimation-postident-fidor-bank.pdf Die N24 hat es ähnlich gemacht. Da sind natürlich Betrügereien möglich.

Die Fidor Bank war ja eine der ersten, die Smartphone Apps für Online Banking herausgebraucht haben. Wie es bei jeder Software ist, sind halt die ersten Versionen öfters mit Fehlern behaftet.

Klar kann man mit solchen Apps den Eindruck vermitteln, man sei Kontoinhaber bzw. hätte Überweisungen los geschickt. Freilich können das alte Screenshots sein und Überweisungen kann man als Termin-Überweisungen auch stornieren.

Leider haben wir unsere Überweisung nicht rechtzeitig storniert.

0

Und es kann doch nicht sein, dass es immer so weitergeht. Gibt es keine Gesetze, die Betrug untersagen? Man liest immer nur, Ja, da kann man nix machen. Das Geld ist weg.
Wir leben doch in Deutschland. Für mein Geld möchte ich Ware erhalten.

0

Was möchtest Du wissen?