Betriebsrentenprüfung?

1 Antwort

Da würde ich zu einem versiertem Anwalt, Aktuar oder Rentenberater gehen. So etwas wird aber nicht ganz billig sein, kann sich aber durchaus lohnen. Das Problem ist, so zumindest bei vielen meinen Mandanten, dass keinerlei Unterlagen mehr vorliegen. Es gibt nicht die Betriebsrente, es gibt 5 Durchführungswege. Das ist schon die erste Schwierigkeit, da kaum ein Mandant sagen kann welchen Durchführungsweg er hat. Dann benötigt man die Rechtsgrundlage, also wo ist die Betriebsrente geregelt (einzelvertraglich, kollektivrechtlich, durch Tarifvertrag usw.), welche Regeln gelten und ggfs. wann wurde das Versorgungssystem umgestellt. Wurde auch Entgelt umgewandelt usw. Alles aufzuführen würde den Rahmen hier sprengen.

Was möchtest Du wissen?