Betriebsrente einzahlen trotzdem Grundsicherung oder Sozialhilfe bekommen?

5 Antworten

deine Überlegung sollte eher in eine andere Richtung gehen:

was ist im Alter angenehmer, von meiner Rente und Betriebsrente zwar etwas eingeschränkt dafür aber unabhängig zu leben oder ständig auf staatliche Zuschüsse angewiesen zu sein, die dann gerade dein Existenzminimum sichern.

Lustig wird es nicht.......Anträge, Nachweise, eben diese ständige Kontrollen .....wer es mag ? 

Es spielt nicht die Rolle, dass Du eine Betriebsrente bekommst, sondern wieviel es ist und auch, was Du sonst noch an Einkünften und Reichtümern hast.

Du solltest wegen der möglichen Betriebsrente es nicht unterlassen, möglichst viel aus Deinem Leben zu machen und viel Geld zu verdienen, nur um später lieber mal Grundrentenbezieher zu werden. Grundrentenempfängerschaft ist sicherlich kein sinnvolles Lebensziel.

Richtig, möglicherweise hilft gerade so eine Betriebsrente, dass man nicht auf die staatliche Grundsicherung angewiesen ist - die aufgrund der Inflation und der beschämend niedrigen Erhöhungen ja immer weniger wird.

Und falls sich die Politiker doch mal entscheiden, einen Teil der Betriebsrente nicht anrechnen zu lassen, könnte das sehr hilfreich sein. - Die heutigen Grundsicherungsbezieher würden sich sicher sehr über 50 oder 100 € mehr freuen, sogar über 30 € mehr.

1

Natürlich zählt die Betriebsrente dazu.

Aber vielleicht ist es etwas zu früh, sich darüber Gedanken zu machen, was in 50 Jahren gesetzlich geregelt sein könnte ;)

Was möchtest Du wissen?