Betriebskostenrückerstattung - wer zahlt? Auszug des Ehepartners?

2 Antworten

Viel Geschreibsel um Dinge die unwichtig sind.

Beide haben gesamtschuldnerisch den Mietvertrag unterschrieben. Forderungen brauchen nicht gegenüber beiden geltend gemacht werden. Sondern einer von Beiden muss zahlen. Wenn einer in Insolvenz ist muss dann der andere zahlen. So einfach ist das.

Das ist bei gesamtschuldnerisch so, sollte aber vor Unterschrift klar sein.

Mahnungs und Anwaltskosten würde ich nicht zahlen, wenn die Adresse bekannt war.

Also sofort die 50€ zahlen. Den rest sollen die sich einklagen.

Es ist ja keine Zahlungsaufforderung an die neue Adresse gekommen.

Wichtig ist der Zeitpunkt der Ummeldung.

Danke für die Antwort :) Wie gesagt, das hatte ich auch im Text beschrieben, ist das Gesamtschuldnerische klar. Aber das ist erstmal gut zu wissen!!

0
@Schmusescholle

Ja wenn er sich zu spät umgemeldet hat und auch nicht gekündigt hat. muss er alles zahlen, weil sie ja weiter drin gewohnt hat. Aber nicht Anwalt und Gerichtskosten. Weil er ja nicht zur Zahlung aufgefordert wurde. Aber nur wenn er sich sofort umgemeldet hat nach Auszug. Dazu schreibst Du nix.

0
@hildefeuer

Umgekehrt wird ein Schuh daraus: Es fällt in den Risikobereich des Mieters, wenn er weder durch Nachsendeantrag noch Anschriftenänderungsmitteilung verhindert, dass ihn Mitteilungen erreichen.

0
Wie sieht es nun aus? Muss er zahlen obwohl er nie einen Brief bekommen hat?

Ja. Denn es fällt in sein Verschulden, da er seinem ehemal. Vermieter weder seine gegenwärtige Wohnanschrift mitteilte noch einen Nachsendeantrag einrichtete :-O

Dass sie der VM dem Namen nach hätte kennen können, wäre IMHO nicht justitiabel. Insoweit durfte und konnte der VM sie wirksam an ihn nur unter der ihm bekannten Anschrift richten, solange er von der Änderung beweislich keine Kenntnis hatte.

Und richtigerweise fallen ihm selbst nach Beendigung des MV, etwa wg. Mangelbeseitigung, Renovierungspflicht, Allmählichkeitsschäden oder Beriebskostenabrechnung, aus Rechtsgrund gesamtschuldnerischer Haftung Forderungen auch allein und in voller Höhe und mit diesen geltend gemachten Nebenforderung an.

G imager761

Was möchtest Du wissen?