Betriebskostenabrechnung Vermieter oder Rechnungssteller buchen?

1 Antwort

Ich verstehe die Frage nicht.

Die Wahl des Kreditors ist doch vollkommen wuppe; der wird doch bei Bezahlung ohnehin wieder auf Null gestellt.

Mit dem Vorsteuerabzug hat das nichts zu tun.

Muss ein Hausverwalter die Portokosten für Einschreiben an Mieter wegen Mieterhöhung übernehm,

muss ein Hausverwalter, der im Auftrag des Vermieters einen Einschreibebrief an einen Mieter schreibt, die Portokosten übernehmen oder kann er sie dem Vermieter in Rechnung stellen?

...zur Frage

Darf Vermieter Malerarbeiten in Betriebskosten einrechnen?

Darf ein Vermieter die Kosten für das Gerüst, das er für Malerarbeiten ausgeliehen hat in der Betriebskostenrechnung auf die Mieter umlegen. So geschehen bei meiner Mutter, die mir die Abrechnung kürzlich zeigte.

...zur Frage

Steuerpflicht Versicherungsleistung Wohngebäudeversicherung

Hallo, folgende Fragestellung tut sich gerade auf: Bei einem vermieteten Haus ist im Jahr 2013 ein Wasserschaden aufgetreten. Es wurden - diverse Unternehmen vom Vermieter mit der Ursachensuche und der Behebung beauftragt - Eigenleistung seitens des Vermieters erbracht

Der Schaden wurde 2013 von der Versicherung reguliert. Wie läuft das steuerlich? Es wird bisher eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung erstellt. a) Muss ich die Ausgaben für die Handwerker auf die Ausgabenseite der EÜR setzen und die Versicherungsleistung auf die Einnahmen? b) Fällt das aus der EÜR für die Immobilie raus und ich kann nur die Rechnungen der Handwerker nicht absetzen? Muss ich dann die vergütete Eigenleistung als Einnahmen verbuchen? c) ganz anders?

Bitte um Tipps hierzu… mein Steuerberater war mir keine große Hilfe (Suche läuft schon ;-) Vielen Dank…

...zur Frage

EU Erwerb und Vorsteuerabzug

Guten Tag, ich habe Anfang diesen Jahres eine GbR gegründet (Technikverleih). Für diesen Verleih habe ich nun im Februar die enstprechenden Maschinen bei einem Händler in der EU/England gekauft. Auf Vorlage meiner Umsatzsteuerident.nr hat er mir eine Rechnung ohne Mehrwertsteuer, also netto ausgestellt (20.000€).

Wenn ich es richtig erstanden habe, muss ich nun diese Maschinen in Deutschland mit 19% besteuern und schulde somit dem Finanzamt 3800€. Kann aber gleichzeitig diese Steuern beim Vorsteuerabzug geltend machen.

Da ich dieses Jahr bis dato noch keine Einnahmen hatte, was bedeutet das nun für meine monatliche Umsatzsteuererklärung Februar? Muss ich die 3800€ zahlen und bekomme sie am Ende des Jahres wieder, oder muss ich sie erst gar nicht zahlen, da ich sie komplett für Februar als Vorsteuer abziehe. Mir kommt es hier vor allem auf den genauen Abluaf an, damit ich weiss, wann und ob ich dem Finanzamt etwas zahlen muss. Vielen Dank.

...zur Frage

Betriebskostenabrechnung > Hausmeister > Ust ?

Ich habe einen abgewandelten, aber ähnlichen Fall...

Mein Vermieter hat eine Gmbh & Co. KG gegründet und ist Geschäftsführer dieser. Weiterhin hat er nun eine weitere GmbH & Co. KG gegründet über die er die Verwaltung abwickelt.

eine verwaltungs GmbH & Co. KG (übernimmt die Verwaltung)

und eine diensteleistungs GmbH & Co. KG (vermietet)

Auf meiner Betriebskostenabrechnung wird nun die Hausmeistertätigkeit mit Umsatzsteuer ausgewiesen. D. h. die Verwaltungs GmbH stellt der Dienstleistungs GmbH eine Rechnung mit Ust aus und die USt wird nun auf die Mieter verteilt.

Ist das zulässig/richtig???

...zur Frage

Steuerberater wechseln? Nach 2 Jahren bemerke ich, dass ich eig. 30% weniger UST zahlen müsste

Hallo ihr Lieben, ich ärgere mich momentan sehr über meine gesamten Steuerverhältnisse.

Ein neuer Geschäftspartner hat mich gestern darauf aufmerksam gemacht, dass man Ankäufe von Privat, die man weiterverkauft, unter der Differenzbesteuerung versteuern kann, sodass man nur auf seinen Gewinn die Umsatzsteuer bezahlt.

Seit 2010 bin ich umsatzsteuerpflichtig und sehr viele von den Produkten die ich verkaufe sind von Privatleuten angekauft. Das weiß mein Steuerberater 100%, ich habe ja auch oft darüber mit ihm geredet. Allerdings wurden diese Umsätze bisher einfach immer als nicht vorsteuerabzugsberechtigt gebucht, er hat mich NIE darauf hingewiesen und hätte ich es nicht bemerkt... wer weiß was geschehen wäre.

Außerdem ist das jetzt sicherlich riesiger Heck Meck diese ganzen Sachen umzubuchen! Eine Menge Stress für mich.

Zusätzlich klärt mich mein STB jetzt auf, wenn wir das als Differenzbesteuerung buchen, müssen wir nachweisen für wieviel die jeweiligen Artikel die angekauft wurden verkauft wurden. Wird sicherlich Stress bzw. eine Investition für mich das zu regeln.

Meine Steuersachen sind sowieso im Arsch, ich habe über 10-12 Monate lang für die Privatleute die nicht wussten wie man eine Rechnung ausstellt, selber die Rechnung ausgestellt (halt mit einem Minusbetrag unten). Am Montag sagt mir mein STB das geht nicht. OK, toll, mal sehen wie ich von diesen ganzen Leuten nachträglich eine Rechnung bekommen will.

-.-

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?