Betriebsbedingter Umzug

1 Antwort

Hallo,

also ich habe zugegeben nicht den ganz großen Durchblick in Sachen Einkommensteuer, würde aber die Kosten ansetzen.

"Ein Urteil des Finanzgerichts Rheinland-Pfalz (Az. 4 K 1270/09) stellt indes klar: Alle Aufwendungen sind auch dann komplett abzugsfähig, wenn das Home Office nachweislich im Interesse des Arbeitgebers ist."

http://www.cfoworld.de/fokus/human-resources/rechtliche-grundlagen-zu-home-offices

Setz doch einfach darauf, dass in deinem Finanzamt keine Geschwister von @vulkanismus oder gar er selbst deine Steuerakte bearbeitet.

Manchmal führt nur etwas Mut und Zuversicht, auf einen großzügig arbeitenden Finanzbeamten zu treffen, zum Ziel. K.

Großzügig arbeitende Finanzbeamte sind in der Überzahl.

Die meisten verstehen auch einen gegebenen Sachverhalt.

Im vorliegenden Fall sollte ein Unterschied zwischen Kosten für einen Umzug von denen für ein Arbeitszimmer gemacht werden.

Da Dir dies nicht gelungen ist, weisst Du nun hoffentlich, warum sich die Finanzbehörde auf geeignete Leute verlässt.

0
@vulkanismus
Großzügig arbeitende Finanzbeamte sind in der Überzahl.

:o) !

Die meisten verstehen auch einen gegebenen Sachverhalt.

naaaa ? da bin ich mir nicht so sicher aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt ! :-))

0

Umzugskosten bei der Steuer absetzen

wir (Familie) werden umziehen. Wir wohnen dann näher zu unseren Arbeitgebern, die Zeiteinsparung ist ca. 45 Minuten. Dann ist es angeblich schwierig, die Kosten anzusetzen.

  • ist es korrekt, dass die Einsparung bei der Fahrt (hin und zurück) mind. 60 min sein muss, um es steuerlich anzusetzen?
  • kann man dennoch einen Teil der Kosten bei der Steuer angeben und damit die Steuerquote senken?
...zur Frage

Arbeitszimmer, Umzug absetzen?

Hallo,

Kann man ein Arbeitszimmer (mein Mann hat 1 mal/ Woche Homeoffice und 2 mal pro Woche Skype Meetings die nur nach der Arbeit gehen, da seine IT Firma in den USA ist... Zeitverschiebung), absetzen, wenn da ein Hochbett drin ist? Das dient nur als Ablage für Dokumente. Wir wollen uns das Arbeitszimmer teilen, ich freischaffende Künstlerin, will da ein Tisch zum malen haben...

Umzug: Wir ziehen um weil wir schon lange Probleme mit unseren Nachbarn haben und unsere Wohnung aktuell nur 2 Zimmer hat. Die neue wird 3 haben, daher auch das Arbeitszimmer. Kann man da eine Umzugspauschale verlangen? (außergewöhnliche Belastungen). Ich werde dann auch eine neue Stelle anfangen, allerdings ist die Neue Wohnung nur auf gegenüberliegender Straßenseite.

...zur Frage

Doppelte Haushaltsführung, Erstwohnsitz in WG mit Lebenspartner

Hallo, ist folgendes Vorgehen möglich:

Meine Freundin meldet ihren Erstwohnsitz mit mir (ihrem Lebenspartner) zusammen in einer WG an. Meine Freundin und ich teilen mein Zimmer - Küche, Bad sind vorhanden, aber geteilt mit den anderen 2 Mitbewohnern. Ihren Zweitwohnsitz meldet sie an ihrem neuen Arbeitsort (vermutlich ebenfalls ein WG-Zimmer). Kann sie nun DHH geltend machen, und ihre Miet-/Fahrkosten/Umzug/Verpflegungspauschale an ihrem Arbeitsort steuerlich absetzen? Meine Freundin verbringt tatsächlich den größten Teil der Wochenenden in besagtem Erstwohnsitz (meiner WG), und kann diese Fahrten auch nachweisen.

Vielen Dank im Voraus, Michael

...zur Frage

Umzug wegen Krankheit als außergewöhnliche Belastung allgemeiner Art - Pauschalbetrag gültig?

Wenn man den Umzug als Werbungskosten ansetzt, hat man die Möglichkeit, den Pauschalbetrag ohne Einzelnachweise zu verwenden, z.B. 640€ für Singles. Gibt es einen solchen Pauschalbetrag bei Umzug auf Grund von Krankheit in der Sparte außergewöhnliche Belastungen? Ich habe nämlich keine Quittungen....

...zur Frage

Kosten für Umzug mit eigenem PKW absetzen- wie viele Fahrten möglich?

Hallo Experten,

ich bin dabei meine Steuererklärung zu machen und bin bei den Umzugskosten angelangt. Wir haben unseren Umzug ausschließlich mit eigenem PKW durchgeführt. Insgesamt sind wir 7 mal gefahren (Einfache Fahrt 200 km). Laut Steuer-Programm sind die Beförderungskosten 865 Euro. Ich stelle mir jetzt die Frage, wird uns das abgenommen, dass wir 7 mal mit eigenem PKW gefahren sind- oder fragen sie sich dann warum wir keinen Transporter gemietet haben? (Wir haben leider niemanden gefunden, der sich zugetraut hätte einen Transporter zu fahren und außerdem mussten wir auch an einigen Tagen sowieso in die Wohnung um Möbel von Versandhäusern zu empfangen) Muss nachgewiesen werden, wie oft wir tatsächlich gefahren sind? Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie man das tun könnte.

Ich hoffe auf eure Expertenratschläge!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?