Betriebsbedingte Kündigung in Großunternehmen - geht das so einfach?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei betriebsbedingten Kündigungen ist der Arbeitgeber in der Pflicht:

Voraussetzungen einer betriebsbedingten Kündigung sind, dass:

dringende betriebliche Bedürfnisse die Kündigung rechtfertigen und

der betroffene Arbeitnehmer nicht an einem anderen Arbeitsplatz im selben Betrieb weiterbeschäftigt werden kann.

In der Regel wird der Arbeitnehmer das bestreiten, und im Rahmen einer Kündigungsschutzklage wird das Arbeitsgericht klären, ob die Gründe ausreichend sind.

Oftmals kommt ein Vergleich beim Gütetermin zustande. Immer gegen Abfindung.

Ein Sozialplan gibt es bei einer Einzelkündigung nicht - das wäre eine Vereinbarung mit dem Betriebsrat und da müssen schon ganze Abteilungen geschlossen werden.

Was möchtest Du wissen?