Betriebs- Nebenkostenabrechnung?


22.05.2020, 19:58

Wo kann man sich überhaupt Hilfe holen?

Bist Du privater oder gewerblicher Mieter?

Es geht um die Wohnung meiner Tochter, bei der ich (die Mutter) als Bürge eingetreten bin. Also privater Mieter.

4 Antworten

Da gibt es mehrere Möglichkeiten. Ein Anwalt für Mietrecht kommt in Frage, oder der Mieterverein. Es gibt aber auch Firmen, die das gegen eine einmalige Gebühr anbieten. Ich kann www.nebenkosten-berechnen.de empfehlen.

Vielen Dank für den Tipp. Werde mir die Website morgen zu Gemüte führen, hoffentlich ist es eine gute Lösung. LG Peggy 😊 🙋🏻

0
@PegMeb

Da diese Website nur eine rechnerische Überprüfung stattfindet, bleibt der Inhalt Deines Mietvertrages aussen vor. anders ist dies bei einem Mieterverein.

0

Deine Tochter als Mieterin sollte sich an einen lokalen Mieterverein wenden und dort Mitglied werden. Du kannst dann allenfalls als ihre Bevollmächtigte auftreten (und dazulernen).

Alle anderen Wege sind bei einem dauerhaften Mietverhältnis m. E. kostenungünstiger.

Zudem sollte Deine Tochter dann die vom MV angebotene Mieterrechtschutzversicherung abschließen, damit sie im Streitfall vor Gericht auch vertreten werden kann. Der MV darf diese Vertretung dort nicht vornehmen.

Ferner könnte Deine Tochter die Mitmieter fragen, wo sie sich in mietrechtlichen Fragen beraten lassen. Gerade bei Betriebskostenabrechnungen eines Mehrfamilienhauses spart das eine Menge Arbeit für den Berater, wenn er mhrere Mieter vertritt.

Die Verbraucherzentralen bieten sowas auch an.

Super, denke das wird der preiswerteste Weg sein. Vielen Dank für Ihren Tipp. LG Peggy 😊

0

Kostenlos wird niemand die Nebenkostenabrechnung überprüfen. Bist Du Mitglied in einem Mieterverein, dann gehört die Überprüfung mit zum Service. Dies wäre für mich auch die einzuge Anlaufstelle, die es kostengünstig macht.

Ich hatte nach einer kostengünstigen Alternative zu zum Beispiel einem Anwalt für Mietrecht gemeint. Es handelt sich um die Wohnung meiner Tochter, bei der ich (Mutter) als Bürge eingetreten bin. Wir haben weder eine Rechtsschutzversicherung weder sind wir in einer Mietervereinigung. Trotzdem danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben sich meinem Anliegen anzunehmen. LG Peggy 😊

0
@PegMeb

Bei einem Anwalt ist nur die Erstberatung kostengünstig; Die Überprüfung Eures Mietvertrages und der Nebenkostenabrechnung zählen aber nicht dazu.

Alternativ gibt es die Möglichkeit sich in das Mietrecht und die Nebenkostenabrechnung einzuarbeiten. Tatsache ist, dass viele Nebenkostenabrechnungen fehlerhaft sind, aber der Streitwert von so geringer Höhe, dass eine juristische Aufarbeitung auf dem Rechtsweg sich nicht lohnt.

0

Was möchtest Du wissen?