Betriebliche Pensionskasse steuerlich absetzbar?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

wenn das wirklich von Deinem Netto gezahlt wird, kannst Du das tun.

Ich glaube aber eher, dass der Betrag schon steuermindernd vom Brutto gezahlt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
barmer 07.10.2013, 16:03

Möglich ist fast alles.

Es ist z.B. denkbar, dass die Steuervorteile bei dem Arbeitgeberanteil in Anspruch genommen werden und der Arbeitnehmeranteil tatsächlich aus dem Netto bezahlt werden muss.

0

Das ist doch schon steuerlich geltend gemacht, da betriebliche Altersvorsorge immer vom Brutto und damit steuer- und sozialabgabenfrei bespart wird.

Ein zweites mal ansetzen über die Einkommensteuererklärung ist demnach nicht möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt mal eine Klarstellung: Die Beiträge zu einer betrieblichen Altersversorgung können auch vom Netto bezahlt werden. Es handelt sich dann arbeitsrechtlich noch immer um eine betriebliche Altersversorgung (bAV) wird steuerlich aber nicht gefördert (also keine Anwendung des § 3 Nr. 63 EStG). In deinem Fall handelt es sich um eine Mischfinanzierung. Der Teil der aus Deinem netto bezahlt wird ist steuerlich wie eine private Rentenversicherung zu behandeln. Der Teil, den Dein Arbeitgeber bezahlt erhöht Dein steuer- und sozialversicherungspflichtige Brutto nicht, dieser Teil ist somit steuer- und sozialversicherungsfrei in der Anwartschaftsphase aber steuerpflichtig und kranken- und pflegeversicherungspflichtig in der Leistungsphase.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?