betriebliche altersvorsorge rückzahlung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Arbeitgeberbeiträge können vom Arbeitgeber für maximal 5 Jahre verfallbar gestellt werden. Kürzere Zeiträume sind zulässig, längere nicht.

Heißt alle Beiträge, die der AG geleistet hat und die noch nicht länger als 60 Monate zurück liegen könnte dieser erstattet verlangen.

Ich bin immer noch fest davon überzeugt, dass eine bAV nicht kündbar ist (§§ 1b, 2, 3 BetrAVG), so dass eine Auszahlung vor Rentenbeginn im Grunde nicht erfolgen kann.

Wenn doch musst du selbstverständlich die gewährten Steuervorteile und Sozialabgabenersparnisse (!) nachentrichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das sind nicht viele Informationnen. Wahrscheinlich kann man sie nicht kündigen, auf jeden Fall wäre es mit erheblichen Verlusten und der Nachzahlung vpn Steuern verbunden.

Was sagt denn der Versicherer ?

Keine gute Idee...

Viel Glück

Barmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dimab 13.12.2013, 13:34

danke für die Antwort.

Ja ich könnte diese Kündigen, habe auch rückkaufswerte... jedoch bin ich mir nicht sicher welche Steuer müsste ich dann Zahlen? und was ist vpn Steuern

0

Was möchtest Du wissen?