betriebliche Altersversorgung in Ek-Steuererklärung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was du möchtest, heißt im Klartext: gleich zweimal Steuervorteile kassieren - geht nicht !!!

Da bei der Entgeldumwandlung die Beiträge von unversteuertem Einkommen abgezogen werden, ergeben sich mehrere Besonderheiten:.

Da ja bisher von dieser Summe nichts versteuert wurde, kann man auch keine Einkommenssteuer zurückverlangen - logisch.

Dein zu versteuerndes Einkommen verringert sich, dadurch zahlst du zunächst weniger Einkommenssteuer - also die sog. kalte Progression wird sogar unter Umständen umgedreht.

Aber als Altersrentner ist die Rente aus diesem Vertrag voll zu versteuern. Das ist immer dann für den Arbeitnehmer attraktiv, wenn er im Rentenalter eine geringere Steuerlast, sieh Alterseinkünftegesetz, zu bezahlen hat - und für viele zukünftigen Rentner könnte das auch so eintreten. (schuld daran sind die realen, doch ziemlich niedrigen DRV Renten - aber das ist ein anderes Thema)

Die betriebliche Altersvorsorge wird vom Brutto bezahlt.

Da sollte es eigentlich klingeln. Sie ist steuer- und sozialabgabenfrei.

Nun möchtest du die schon gesparten Steuern noch ein zweites Mal ansetzen, in dem du die Beiträge in die Einkommensteuererklärung einträgst?

Merkst du was? ^^

Nein die Beiträge in die BAV können nicht steuermindernd abgesetzt werden, wohl aber die Beiträge zur gesetzlichen Renten,- Kranken,- und Pflegeversicherung.

Was möchtest Du wissen?