Betrieblich Riestern oder nicht?

2 Antworten

Hallo, für alle Versorgungen, die mit dem Beruf zusammenhängen, also alle Arten von bAV wie auch VBL Basis müssen nach derzeitigem Recht KV-Beiträge bezahlt werden. Was sagt die VBL zu VWL extra ?

Die Verzinsung auch der VBL-extra kann nicht höher sein als der Kapitalmarkt und daher sind die 8,8% extrem unrealistisch.

Der Nachteil beim betrieblichen Riestern ist wohl, dass man Krankenkassenbeiträge ab Rentenbeginn auf die Rente entrichten muss?

unter anderem.

Welche Vor- und Nachteile gibt es noch?

Man schießt sich beides kaputt. bAV kann zu einem viel höheren Betrag gefördert werden als Riester, warum also etwas miteinander verheiraten was nicht zusammen gehört.

Kann man betriebliche Altervorsorge umwandeln in Riester- od. Rürup wenn man sich selbständig macht?

Wie kann sich ein bisher Angestellter, der sich selbständig macht seine bisher erwirtschafteten Anwartschaften sichern. Kann man das Geld in einen Riester- oder Rürup-Vertrag einzahlen?

...zur Frage

Wie hoch muss der Zuschuss des Arbeitgebers für eine Direktversicherung sein, dass sich die Betriebsrente für mich rechnet?

...zur Frage

Betriebliche Altersvorsorge (bAV) bei Arbeitgeber mit Sitz im Ausland

Werte Community,

ich bin bei einem ausländischen Arbeitgeber (Sitz außerhalb der EU) angestellt, wohne und arbeite aber ausschließlich in Deutschland, bin also auch in Deutschland voll einkommensteuerpflichtig und sozialversicherungspflichtig und habe einen Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung nach §3 Nr. 63 EStG.

Kann man prinzipiell eine Direktversicherung bei einem deutschen Versicherer mit dem ausländischen Arbeitgeber als Versicherungsnehmer abschließen? Welche gesetzlichen Hürden oder Fallstricke gibt es dabei zu beachten?

Meines Wissens gibt es Grenzgänger von Deutschland in die Schweiz, deren Schweizer Arbeitgeber bei deutschen Versicherungsunternehmen für ihre in Deutschland wohnenden Arbeitnehmer eine solche Direktversicherung abgeschlossen haben - es kann aber sein, dass es dazu spezielle Abkommen zwischen Deutschland und der Schweiz gibt.

Wer kann dazu mehr sagen oder hat bereits selbst Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Übertragung BAV auf neuen AG?

Hallo ehem. Firma ist in Insolvenz gegangen. Es besteht eine beitragsfreie BAV auf mich übertragen. Ich wollte sie mir im letzten Jahr auszahlen lassen, ging leider nicht, weil ich über dem Mindestrentenbeitrag monatlich liege oder so. Ich kann sie also erst auszahlen lassen, wenn ich in Rente gehe... Besteht eine andere Möglichkeit, an das Geld vorher zu kommen? Eventuell durch Übernahme von neuem AG? Wäre für Infos sehr dankbar.

...zur Frage

Kann sich ein Arbeitnehmer den Anbieter für betriebliche Altersvorsorge aussuchen?

Kann sich der Arbeitnehmer, der so etwas abschließt, aussuchen über welchen Anbieter (also z.B. Allianz, Helvetia etc.) gemacht wird, oder wird das alles vom Arbeitgeber vorgegeben?

...zur Frage

Sollte man wenn machbar den Beitrag für Riestervertrag lieber 1 x jährlich zahlen?

Macht es Unterschiede bzw. hab ich einen Vorteil, wenn ich beim Riestern den Beitrag 1 x jährlich bezahle statt monatlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?