Betreuung durch nur einen Sohn bei Altersdemenz der wohlhabenden Mutter?

2 Antworten

Ich rate auch dazu, dass der Bekannte sogleich die eigene Betreuung beim Amtsgericht anregt. Es gibt für ihn trifftige Gründe, dass er auch allein die Betreuung erhält. Also sofort die Betreuung anregen und/oder sicherheitshalber auch gleich zum Anwalt!

Warum trennt man die beiden alten Herrschaften überhaupt? Ich kann mir nicht vorstellen, daß dies förderlich bei beginnender Demenz oder Depressionen ist. Kann man eine Betreuung /Pflege nicht für beide gleichzeitig organisieren. Wenn ein entsprechendes Vermögen da ist, sollte es doch kein großes Problem sein eine entsprechende Fachkraft zu organisieren...

Wohnrechtverzicht von "Pflegefällen" rechtens?

Meine Mutter hat seit 2015 Pflegegrad 4 (damals Stufe 2 + Altersdemenz) und wurde von mir bis 2016 in ihrem "eigenen" Haus (Hof) gepflegt. Die Hofübergabe an meinen Bruder (wohnt nicht im selben Gebäude) war bereits ca. 1990 mit Eintragung eines Wohnrechts für meine Eltern. Das Haus war mit den Jahren in einem erbärmlichen Zustand (Heizung funktionierte nicht, alles war heruntergewirtschaftet und nichts renoviert...würde sich nicht mehr lohnen). Ich habe meine Eltern dann im Februar 2016 zu mir ins Haus geholt, weil ich die Pflege, meine Berufstätigkeit und Zeit für meine eigene Familie so nicht mehr bewältigen konnte; ich wollte ihnen das Pflegeheim ersparen. Ich dachte, wenn sie in meinem Haus wohnen wird es einfacher...mein Bruder (auch meine anderen 3 Geschwister) hat sich all die Jahre zuvor nicht um die Belange oder Pflege meiner Eltern gekümmert, zum "Stall machen" und auf dem Hof arbeiten waren meine Eltern recht. Im August 2016 wurden dann meine Eltern von meinem Bruder zum "Kaffee" abgeholt. Am Tisch saß der Notar und ließ meine Eltern zur Austragung des Wohnrechts unterschreiben. Davon erfahren habe ich nur durch die Eintragungsbekanntmachung vom Notar. Das Elternhaus hat mein Bruder dann innerhalb 4 Wochen abgerissen und ein Mietshaus mit 6 Wohnungen erstellt. Meinem Vater wurde im Januar 2017 sofort der Pflegegrad 3 (Demenz) zugeteilt. Darauf hin habe ich auch meinen Beruf aufgegeben. Nach massiver Aggression und Attacken meines Vaters konnte und wollte ich nicht mehr. Seit Februar 2018 wohnen sie mit einer polnischen Pflegekraft (2,5 Zimmer-Wohnung) im neuen Haus meines Bruders - zur Miete! Er hat ein riesen Vermögen bekommen und kassiert nun wieder ab.

Meine Eltern, Mutter 80 Jahre (Pflegegrad 4) und Vater 87 Jahre (Pflegegrad 3) waren doch zum Zeitpunkt nicht mehr zurechnungsfähig. Ist die geleistete Unterschrift meiner Eltern anfechtbar und wer zahlt (noch ist Barvermögen meiner Eltern da) in Zukunft, auch bei einer eventuellen Einweisung in ein Pflegeheim? Vollmacht wurde mir und meinem Bruder erteilt.

Ich weiß, ich hätte sofort dagegen vorgehen müssen. Leider hatte ich in den letzten Jahren nicht mehr die Kraft dazu...


...zur Frage

Betreuer neben Generalbevollmächtigten möglich?

Hallo,

eine Angehörige ist derzeit im Krankenhaus und soll demnächst in ein Pflegeheim kommen. Zurück in die eigene Wohnung klappt aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr. Bisher hatte immer ein Angehöriger eine Generalvollmacht und hat sich um den ganzen Papierkram gekümmert. Jetzt ist es allerdings so, dass auf uns jetzt etwas "dezenter Druck" ausgeübt wird die Vollmacht niederzulegen und einer Betreuung zuzustimmen. Die Angehörige und auch wir wollen aber nicht alles in die Hand eines Betreuers legen. Kann die Vollmacht neben der Betreuung bestehen bleiben?

...zur Frage

Was ist mit einer Bürgschaft für den Sohn nach dem Tod des Vaters?

Hallo, mein nun verstorbener Vater hat für meinen Bruder eine Bürgschaft unterschrieben, dann ist mein Vater gestorben. Mein Bruder zahlt die Raten nicht weiter. Die Bank macht Telefonterror bei meiner Mutter. Ein "Anwalt" hat meiner Mutter gesagt, das man da nicht machen kann und Sie nun die Bürgschaft geerbt hat und für die Schulden meines Bruders aufkommen muss. Wie läuft das ab? Muss mein Bruder nicht erstmal Besuch vom Inkasso oder Gerichtsvollzieher bekommen? Muss die Bank sich nicht erstmal an meinen Bruder wenden? Dann muss das doch vor Gericht, oder? Wenn er dann die Finger hebt, dann können die doch auch noch nicht an die kleine Rente meiner Mutter?Oder? Muss mein Bruder ins Gefängnis?

Kann mir jemand Beschreiben, wie das von statten geht?

Meine Mutter hat nichts unterschrieben. Mein Vater ist nun ein Jahr tod.

Bitte helft mir!!! Danke!

...zur Frage

Pflegefall - was geschieht mit dem anderen Partner

Unser Vater kommt in die Kurzzeitpflege, danach soll er evtl bleiben. Meine Mutter ist noch rüstig und würde gern in der ETW wohnen bleiben. Was geschieht wenn die Ersparnisse aufgebraucht sind. Muss die ETW verkauft werden? Muss unsere Mutter danach eine Mietwohnung suchen?

...zur Frage

Berufsbetreuerin absetzen

Meine Mutter hat eine Berufs-Betreuerin von amts wegen erhalten über Notar, mein Bruder ist nicht mit ihrer Betreuung zufrieden (er wohnt in der Wohnung seiner Mutter und ist nicht bereit zu arbeiten um seine Miete zu bezahlen) ich schon, Wer bestimmt ob sie weiterarbeiten kann oder nicht. Sie hilft meiner Mutter in ein angenehmeres Pflegeheim zu kommen was ich unterstütze..

...zur Frage

Elternwohnung soll verkauft werden, Vater dement im Pflegeheim - kann Willen nicht mehr kundtun. Reicht Unterschrift der Mutter oder ärztliches Gutachten?

Muss man in diesem Fall meinen Vater entmündigen bzw. unter Betreuung stellen und dieses ganze Prozedere durchlaufen, oder reicht in diesem Fall ein ärztliches Gutachten, aus dem hervorgeht, dass mein Vater nicht mehr in der Lage ist, eine Unterschrift zu leisten. Vater ist schwer dement und körperlich sehr geschwächt, ist kaum ansprechbar.

Eltern stehen beide im Grundbuch. Meine Schwester hat eine Vorsorgevollmacht, die gilt aber nicht für Immobiliengeschäfte.

Was muss passieren, damit die Unterschrift meiner Mutter auf dem Kaufvertrag ausreicht ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?