Wohnumfeldmaßnahmen - Ist die Anrechnung einer alten Maßnahme in Ordnung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

entscheidend ist, ob damals vor dem ersten Umbau bereits beide Maßnahmen angezeigt waren, gibt es nur insgesamt 4000 Euro Zuschuss von der Pflegekasse.

Wenmn sich nach dem ersten Umbau der Hilfebedarf verändert hat und deshalb der zeweite Umbau erforderlich wird, gibt es erneut den vollen Zuschuss.

Am besten bei allen Gutachten des MDK den Punkt Wohnumfeldverbesserung durchlesen.

Wenn sich dort keine eindeutige Aussage finden lässt, überlegen, was sich jetzt geändert hat: Braucht der Pflegebedürftige jetzt auch in der Wohnung einen Rollator, den er vorher gar nicht oder nur draußen gebraucht hat? Oder ...?

In vielen Regionen gibt es spezielle Pflegeberatungsstellen oder teilweise auch Wohnberatungsstellen, die man kontaktioeren kann.

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

der Höchstsatz für Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfelds beträgt seit 1. Januar 2015 maximal 4.000 Euro.

Den Zuschuss gibt es nur einmalig !!!!

Nur wenn sich der Pflegebedarf ändert, besteht der Anspruch auf den Zuschuss erneut.

Tipp: Frist einhalten, Widerspruch ! 

lasst euch dazu den möglicherweise, nach 6 Jahren nicht ungewöhnlich, geänderten Pflegebedarf fachärztlich bestätigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?