Besteuerung von Nebeneinkünften?

2 Antworten

Zu 1: Das kann so nicht beantwortet werden, denn es kommt auf deine Einkünfte insgesamt an. Aus dem Gesamtbetrag des zu versteuernden Einkommens ergibt sich dann dein Steuersatz.

Zu 2: Man muss sogar ein Gewerbe anmelden, sobald man die Absicht hat, Gewinne zu erwirtschaften. Ob du eine Rechnung schreibst ist dabei egal. Wichtiger ist, dem Finanzamt alles korrekt anzugeben.

Wenn du mir noch eine Anmerkung erlaubst, dann erscheint mir das Konzept dieser App etwas zweifelhaft. Der App Betreiber muss ja selber erst mal die Einnahmen haben, um etwas auszahlen zu können. Und warum sollte er an Fremde ein nicht genutzes Guthaben verschenken anstatt es selber als Gewinn zu behalten. Da stimmt irgend etwas nicht, irgend wo ist ein "Haken" an der Sache.

"45€ pro Monat" mal 12 = 540 €

Wie kommst Du dann auf 5.000 €?

Ansonsten: Siehe Aivas.

Was möchtest Du wissen?