Besteuerung von Kryptowährungen bei Übertragung auf Future Exchanges?

1 Antwort

Überlege einfach mal.

Eine Gebrauchtwagenhändler kauft einen Mercedes Sprinter für 10.000,- Euro.

Den tauscht er nach einigen Monaten bei einem anderen Händler in einen Mercedes E 200 der mit 15.000,- ausgezeichnet ist.

Hat er einen Gewinn gemacht, oder nur geringere Anschaffungskosten für den E 200?

Es geht bei Dir um zwei völlig unabhängige Vorgänge.

Du hast mit Krypto spekuliert und dabei soviel gewonnen, dass Du Dir Futures für 1.500,- kaufen konntest.

Beim Verkauf der Futures werden die ja mit einem Kaufpreis von 1.500,- angerechnet, also Du verlierst nichts.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Wenn ich ihre Antwort richtig interpretiere (und dessen bin ich mir gar nicht so sicher), sagen Sie.. die Übertragung selbst ist kein steuerrechtlicher Vorgang.. allerdings muss ich für die G/V-Rechnung der Future Trades, als EK den Wert des Währung ansetzen, die sie zu genau diesem Zeitpunkt hat, richtig ?

Bisher hab ich die G/V der Future Trades so berechnet, indem ich den PNL in Krypto nach USD und dann nach EUR berechnet habe (zu dem jeweiligen Datum). Der PNL sollte ja eigentlich als Faktoren, den richtigen korrekten EK bzw VK zum Zeitpunkt der Tradeöffnung/-schlusses nutzen , oder ?

Das Problem was ich hier habe, ist eigentlich das FIFO-Verfahren, bzw die Unklarheit wie ich das bei Future Trades anwende, aber wenn ich Sie richtig verstehe, habe ich bereits alles richtig gemacht. ?

Anders ausgedrückt, wenn ich für die GV-Rechnung insgesamt alle Future G/V und normale Krypto G/V miteinbeziehe, aber den Transfer von Börse -> Future Exchange auslasse, mache ich eine wahrheitsgemäße Angabe ggü dem FA ?

0
@Silas557

"..Du hast mit Krypto spekuliert und dabei soviel gewonnen, dass Du Dir Futures für 1.500,- kaufen konntest."

Dies verwirrt mich auch, da ja spekulieren hier implizit bedeutet, ich hätte doch einen Gewinn erzielt, der aber aktuell dann nicht in der Steuererklärung miteinfließt.

0
@Silas557

Du hast für 1.000,- Euro Coins gekauft. Als die auf 1.500,- Euro gestiegen waren, hast Du Dir Futures im Kaufpreis von 1.500,- Euro gekauft. Daran ändert auch nichts, dass Du die Futures mit den Coins direkt bezahlt hast, ohne sie in Euros zu wechseln.

Die Einkommensteuererklärung ist ein Euro zu machen (die in Deutschland gültige Währung). Die Gewinne und Verluste sind in Euro zu ermitteln.

Wenn Du Dich auf den Standpunkt stellst, ih mache meine Käufe und Verkäufe in Coins und bevor ich die nicht in Euro tausche, befinde ich mich in einem virtuellen Raum, wo ich nur Coins gegen Futures, Futures gegen Coins, coins gegen Aktien, Aktien gegen Coins usw. tausche, versuchst Du ich damit aus dem System zu verabschieden. Das wird nicht klappen.

Coins sind keine Währung, sondern lediglich eine Recheneinheit, die gehandelt werden kann. Da damit gleichzeitig spekuliert werden kann, um Gewinne zu erzielen (mit dem Risiko Verluste zu erleiden), ist jede Transaktion, die nicht gegen Geld (Euro, oder eine andere Währung) erfolgt, ist steuerrechtlich ein Tausch und der ist jedesmal zu Leistung/Gegenleistung abzurechnen.

1
@wfwbinder

Super vielen Dank für die ausführlichen Erklärungen. Ich denke die letzten beiden Absätze haben Licht ins Dunkle gebracht, insofern werde ich jede Transaktion als Tausch werten und somit immer G/V auch hier errechnen.

0

Was möchtest Du wissen?