Besteuerung bei Kapitalerhöhung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

DEin Frage ist nicht ganz eindeutig:

       eine GmbH, an der ich Anteile in Höhe von 33% halte, will eine Kapitalerhöhung machen, um die neuen Anteile an einen Investor zu verkaufen. 

Ist das wirklich so gemeint, oder wird es eine Kapitalerhöhung sein, bei der nur der neue Gesellschafter die neuen Anteile erhält? Es kann da schon Unterschiede geben.

Aber so wie beschreiben, nicht für Dich.

Nehmen wir an die Gesellschaft hat bisher 30.000,- Stammkapital und Du hast 10.000,- davon, also ein Drittel. Es kommt der neue, der auch 10.000,- einbringt und das Kapital wird auf 40.000,- erhöht. Das bedeutet nur, dass Du nun nur noch 25 % der Anteile hast.

https://www.smartsteuer.de/portal/lexikon/K/Kapitalerhoehung.html#D063105900003
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBReloaded
25.04.2015, 07:53

Doch, die Frage ist eindeutig.

Er hat nichts verkauft.

0

Frage das doch mal den Steuerberater der GmbH.

Die wesentliche Frage hier ist nämlich, ob die GmbH noch Verlustvorträge hat ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?