Bestellung bei Amazon, Verkäufer stornierte den Vertrag, wer ist schadenersatzpflichtig?

2 Antworten

Irgendwie hast Du die Amazon Plattform noch nicht verstanden:

Es gibt Amazon und Amazon Marktplace. Auf Amazon Marktplace können andere Händler und Privatpersonen Ware anbeiten. Amanzon betreibt nur die Platform ist also Vermittler.

Du must Dich an den Verkäufer wednen, nicht an Amazon.

Dass ich mich an den Verkäufer wenden muß, davon bin ich fast ausgegangen, zumindest erschien mir das viel wahrscheinlicher, da amazon eben nicht der Verkäufer ist. Allerdings tragen sie m.E. auch eine gewisse Verantwortung. Nur wie komme ich an die Adresse des Verkäufers??? Als Verkäufer steht da nur universe4kids . Also doch an amazon wenden um von denen die Adresse zu erfahren???

0

Es besteht gar keine Schadensersatzpflicht. Es besteht lediglich ein Anspruch auf Rückerstattung. Da aber der Kauf (Versand, Übereignung) nie durchgeführt wurde, wurde bei Dir wohl nie was darüber von Amazon abgebucht. Internetshopping ist kein Wunschkonzert! Vor der Lieferung kann JEDER Händler vom Warenversand zurücktreten (Storno), meistens weil er nicht anders kann, zB Lieferengpässe. Schau halt, wo Du das Stromaggregat woanders auftreiben kannst, zB nach dem Lockdown.

Hallo,

natürlich besteht ein Schadenersatzanspruch, denn es ist ein Vertrag zustande gekommen, siehe https://www.it-recht-kanzlei.de/bestellte-ware-nicht-lieferbar-moeglichkeiten-haendler.html

0
@Eisoase

natürlich besteht ein Schadenersatzanspruch

Natürlich natürlich .... hast Du sonst nix zu tun?

Vergiss es, es Dir KEIN finanzieller Schaden entstanden. Eine Eingangsbestätigung der Bestellung ist keine Annahmeerklärung. Und: Du bist nicht VW, die Aufträge im Wert von Millionen Euro vergeben. Im gewerblichen Bereich, da gibt es andere Möglichkeiten.

Aber bitte, wenn Du dich unbedingt in die Sache versteifen willst ....

0
@Maerz2019

Offenbar hast du nicht den Link geöffnet und gelesen was geschrieben steht. Was du schreibst ist Quatsch ! Das hat rein gar nichts mit "du bist auch nicht VW, die Aufträge in Millionen Euro vergeben" zu tun, denn für große Firmen sind die Gesetze nicht anders als für kleinste Firmen! Es ist ein Kaufvertrag zustande gekommen, an den sich beide Seiten zu halten haben...der Verkäufer muß liefern und ich muß zahlen.

Ist bei ebay doch auch nicht anders! Sobald man auf KAUFEN geklickt hat, ist ein Kaufvertrag entstanden, worauf ebay VOR dem KAUFEN auch hinweist !

0

Was möchtest Du wissen?