Besteht Rentenanteil für getrennt lebende Ehefrau

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Versorgungsausgleich, ein Ausgleich der während der Ehe erworbenen Versorgungen kommt erst mit einer wirksamen Scheidung zustande.

Also - erst Die Scheidung, dann der Versorgungsaugleich für zurückliegende Ehejahre.

blnsteglitz 07.02.2013, 10:36

Trennungsunterhalt käme evtl. auch in Frage

0
Primus 07.02.2013, 10:47
@blnsteglitz

Stimmt ,aber ich meine, dass dieser Unterhalt nicht bei Dauertrennung, sondern nur vom ersten Trennungsjahr bis zum Scheidungstermin gilt.

0
blnsteglitz 07.02.2013, 11:28
@Primus

stimmt - aber auf Dauer wahrscheinlich für sie eh die beste (finanzielle) Lösung

0
imager761 11.02.2013, 07:47
@blnsteglitz

Trennungsunterhalt käme evtl. auch in Frage

Nach 15 Jahren Trennung? Bestimmt nicht.

0

Der Versorgungsausgleich (Rentenpunkteübertrag) findet nur auf auf Antrag und im Zeitpunkt des Scheidungsverfahren statt.

Solange kein Scheidungsantrag zugestellt wurde, seit ihr i. S. d. G. verheiratet.

Die während der Ehezeit erworbenen Anwartschaftspunkte werden zusammengerechnet, halbiert und demjenigen Punkte zugesprochen, der weniger Rentenpunkte in der Ehe erwarb. Am einfachsten ermittelt man das aus den jeweiligen Rentenbescheiden, so man den anderen denn zu lesen bekäme.

G imager761

Nein, Rentenanspruch gibts erst nach Scheidung mit Versorgungsausgleich.

Aber möglicherweise besteht ein Unterhaltsanspruch. Auch darüber könnte das Sozialamt informieren.

Was möchtest Du wissen?