Besteht Kaufvertrag, wenn als Käufer ein anderer mit dem Namen des Käufers unterzeichnet?

1 Antwort

Ja, der Kaufvertrag mit dem Vater ist wirksam. Denn der Sohn trat berechtigt als Vertreter für den Vater auf und hat dies deutlich gemacht, indem er sogar unter seinem Namen handelte. Der Vater sollte daher immer berechtigt und verpflichtet werden. Du kannst dich nicht davon lösen, weil du ersichtlich mit dem Vater den Kaufvertrag geschlossen hast.

An wen kann man sich wenden, wenn man einen Kaufvertrag prüfen lassen möchte?

Kann man einen Kaufvertrag prüfen lassen, ob beispielsweise die Zahlungsmodalitäten für den Käufer gerecht und rechtlich in Ordnung sind? Wer macht das? Und ist das notwendig, wenn man beispielsweise eine Immobilie kauft und sowieso alles über einen Notar läuft?

...zur Frage

Was ist mit Kaufvertrag, wenn über Preis nicht gesprochen?

Ein Freund wollte ein gebrauchtes Auto kaufen und hat mündlich dem Verkäufer zugesagt,sein Auto zu kaufen. Über den Preis wurde aber nicht gesprochen. Jetzt will der Verkäufer plötzlich 5000,00 €. Ist der Käufer an den Kaufvertrag gebunden, der das Auto um diesen Preis in keinem Fall will?

...zur Frage

Käufer für Haus aber noch keine Eigentumswohnung-wie Kaufvertrag formulieren?

Hallo, wir verkaufen unser Haus und haben auch schon einen Käufer. Gleichzeitig suchen wir momentan eine Eigentumswohnung zu kaufen. Die Eigentumswohnung könnten wir ohne Kredit bezahlen, sobald die Käufer unseres Hauses den Kaufpreis bezahlt haben.

Die Käufer unseres Hauses sind mit dem Einzugstermin flexibel und haben Zeit.

Wie gestaltet man in diesem Fall einen Kaufvertrag über das Haus? Der Kaufpreis wird ja erst fällig, sobald die Käufer einziehen können. Wir haben ja noch keine Wohnung!

Danke schon mal für die Antworten!

...zur Frage

Wie wirkt Auflassungsvormerkung für den Erben?

Ein älterer Bekannter verstarb, nachdem er einen Kaufvertrag geschlossen hatte. Er hatte notariell ein Grundstück veräußert. Eine Auflassungsvormerkung zugunsten des Käufers ist eingetragen worden. Ist der Erbe an den Kauf gebunden? Kann er ihn verhindern dadurch, dass er die Haftung auf den Nachlass beschränkt?

...zur Frage

Unfall nachdem Kaufvertrag unterschrieben war - welche Versicherung zahlt?

Guten Abend. Ein Freund hat mich gebeten, folgende Frage für ihn zu stellen. Er hat am letzten Samstag sein Auto verkauft, einen Kaufvertrag gemacht, und auch schon das Geld für den Kauf erhalten. Mit dem Käufer hatte er sich darauf geeinigt, dass dieser am darauffolgenden Montag das Auto auf dessen Namen ummelden sollte. Seiner Versicherung hat der Verkäufer dann sofort am Samstag per Email gekündigt. Das Problem ist, dass der Käufer auf der Heimfahrt einen Unfall gebaut hat, und das Auto einen Totalschaden hat. Er erwartet jetzt, dass die Versicherung meines Freundes den Schaden reguliert. Der will das aber verständlicherweise nicht, weil er nciht hochgestuft werden möchte. Wer ist in so einem Fall im Recht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?