Bestehender Kredit + neuer Job

2 Antworten

Nö, warum sollte sie?

Für die Bank ist es wichtig, dass Die monatliche Rate überwiesen wird. Solange das läuft, interessiert dort niemanden, wer der derzeitige Arbeitgeber ist.

Nein, keine Sorge dass kann sie selbstverständlich nicht. Grundsätzlich wird nur bei Beantragung des Kredites überprüft ob Du ein Arbeitsverhältnis ohne Probezeit hast und ob dass Einkommen ausreicht um den Kredit zurückzuzahlen. Du musst Dir keine Gedanken machen.

16000 Euro Kredit mit 100 Euro abbezahlen

Hallo, ich habe zusammen mit meinem Ehemann einen Kredit über 16000 abgeschlossen.Wir haben eine Rate von 300 Euro abgeschlossen. Mein jetziger Ex-Ehemann hat ohne meine Einwilligung den Vertrag geändert und zahlt nur noch 100 Euro ein.

1.Darf er die Raten ohne meine einwilligung ändern?(Als Eheleute haben wir beide Unterschrieben,den Änderungsvertrag nur er.

2.Wie lange dauert es bis alles abbezahlt ist?

(Es sind 7 Raten a 300 Euro bezahlt worden.

Mfg Marion

...zur Frage

Wenn ich selbst kündige bekomme ich dann auch eine Sperre wenn ich einen Job hab mit weniger Stunden?

Ich habe eine neuen Job angefangen mit 40h/Woche und bin tot unglücklich. Würde gerne in der Probezeit kündigen. Bekomme aber noch Aufstockung vom Amt dazu. Wenn ich sofort wieder eine anderen Job anfange der aber nur 30h/Woche hat, kann es dazu kommen dass ich eine Sperre vom Amt bekommen könnte?

...zur Frage

Tarifwechsel

Ich habe seit über 42 Jahren einen Vertrag in einer Haftpflichtversicherung. Der damalige Versicherungsgeber hat inzwischen gewechselt. ( Deutscher Herold ) Jetzt habe ich ein Angebot von dieser, meiner Versicherung, bekommen, wo der Tarif über 50 Prozent preiswerter ist als mein jetziger Tarif, angeblich mit den gleichen Konditionen. Kann das sein, oder hätte ich doch Nachteile die mit dem alten Vertrag ( Bestandsschutz) evtl. versichert sind und mit dem neuen Vertrag weg fallen würden? Vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage

...zur Frage

Autofinanzierung/-Kredit, neue Arbeitsstelle?

Servus, ich habe schon diverse eigene Recherchen angestellt, bin dabei jedoch meist nur auf unseriöse Angebote gestoßen:

Ich arbeite seit 01.03. diesen Jahres bei einem Unternehmen, der Vertrag ist unbefristet und hat keine Probezeit integriert, diese habe ich extra erbeten, herausnehmen zu lassen, was auch kein Problem war, da ich dort vorher bereits ehrenamtlich gearbeitet habe und man mich dort dadurch kennt.

Da die Arbeitszeiten dort Nachtschichten und Arbeit an Wochenenden und Feiertagen umfassen, ist in Planung ein Auto anzuschaffen, je früher desto besser.

Geplant ist eine Finanzierung von etwa 18000 Euro, auf 6-8 Jahre, je nachdem, bestenfalls mit möglichen Sondertilgungen.

Nettoeinkommen liegt (Stufe 1 im Tarifvertrag) bei 1530€, zzgl. wechselnder Zulagen (auch wenn diese ja nicht berücksichtigt werden) also etwa 1700-1900€/ Monat. Ausgaben habe ich etwa 700€ im Monat.

Das Problem ist, dass die meisten Kreditanfragen automatisch abgelehnt werden, da bei einer Beschäftigungsdauer von 3 Monaten automatisch von einer Probezeit ausgegangen wird (die ja aber nicht vorhanden ist).

Nun die Frage: Kennt jemand Banken bzw Kreditgeber, bei denen eine Finanzierung dennoch möglich ist? Der Kredit kann auf jeden Fall zweckgebunden sein, es wäre auch kein Problem, den KFZ-Brief zu hinterlegen.

Bin dankbar für jeden Tipp und jede Antwort.

...zur Frage

Bekommt man beim Jobcenter Kredit für Auto-wenn man dann neuen Job ausüben könnte?

Ohne Auto-kein Einsatz möglich bei Firma, die sonst einstellen würde. Besteht die Möglichkeit beim Jobcenter Kredit für ein Auto zu kriegen- weiß das jemand?

...zur Frage

2 x Probezeit?

Hallo,

ich habe in einem Betrieb auf EUR 450,- gearbeitet, nun ist/soll das Arbeitsverhältnis in eine Teilzeitstelle umgewandelt werden. Deshalb gibt es einen neuen Vertag. Die 450 EUR - Stelle war auch mit Vertrag und einem halben Jahr Probezeit. Das Arbeitsverhältnis dauerte genau ein halbes Jahr und einen Monat. Im Arbeitsvertrag für die Teilzeitstelle ist wiederum ein halbes Jahr eingetragen worden, somit würde ich dann ein Jahr in der Firma in der Probezeit sein, mit einem Monat Unterbrechung. Ist das so richtig oder muss die Firma da nachbessern??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?