Bestehende priv. Rentenversicherung aus 2001 Beitrag aufstocken?

5 Antworten

Falls man mit dem Verlauf seiner Altersvorsorge nicht zufrieden ist, kann ebenfalls eine Rückabwicklung eine Möglichkeit sein. Dies könnte man prüfen lassen. Wichtig ist allerdings das der Vertrag, wie auch in ihrem Fall zwischen ´95 und 2007 abgeschlossen wurden ist.

Ist nicht selten eine gute Möglichkeit mehr Geld aus der nicht so glücklich verlaufenen Altersvorsorge zu bekommen. Darüber hinaus ist es ebenfalls möglich bereits gekündigte Verträge rückabwickeln zu lassen.

Durch eine Rentenversicherung ist das "Langlebigkeitsrisiko" abgesichert. Eine Beitragserhöhung erhöht damit auch die Rentenleistung. Damit entsteht eine Leistungsverbesserung. Damit liegt eine Novation vor.

Wenn Die Provinzial einer Leistungserhöhung zustimmen würde, dann nur mit einem neuen Vertrag. Damit wäre auch das bestehende Guthaben künftig schlechter verzinst.

Keine Novation wäre die vertraglich vereinbarte dynamische Beitragserhöhung. 

Welche Erhöhung ist vereinbart? Ein Beitrag von 56€, bei den. Erhöhung und einer bisherigen Laufzeit von 15 Jahre kommt mir niedrig vor.

Auch sind die garantierte Verzinsung "Augenwischerei". Google einfach mal nach "Sparanteil" (Beitrag abzgl. Kosten, Verwaltungsgebühren, Risikoanteil, u.ä.). Nur der wird verzinst.

Ach ja, bei jeder dyn. Erhöhung werden neue Abschlussgebühren fällig.

Wenn Du mal zu einem unabhängigen Fachmann gehst, wirst Du feucht Augen bekommen, wenn er Dir die Rendite bis zum jetzigen Zeitpunkt ausrechnet.

Ich wäre nicht verwundert, wenn bis jetzt gerade mal das eingezahlte Kapital als sog. Rückkaufswert vorhanden wäre.

Um einen vernünftigen Rat zu geben, müsste man neben den Vertragskonditionen auch wissen wie lange noch "gespart" werden soll.

Sparprozesse sind auch eine Frage der persönlichen Risikomentalität. Unter http://www.aquila-ea.de/anlageberatung.htm findest Du eine Link zum Risikosimulator,  einem kostenlosen Online-Tool der Universität Mannheim.

Der Garantiezins liegt bei diesem Vertrag 3,25 % (es scheint sich nicht um eine Fondsgebundene Versicherung zu handeln). Der monatliche Beitrag kann nur über die Dynamik erhöht werden. Dadurch (je nach Vertragskonstellation) werden sich die Kosten für die Todesfallabsicherung erhöhen. Manche Verträge bieten auch die Möglichkeit einer einmaligen Zuzahlung. Es macht Sinn mit der Versicherung Kontakt aufzunehmen und die Optionen abzufragen. Die Versicherung kann auch entsprechende Hochrechnungen anfertigen um dir eine vernünftige Entscheidungsgrundlage zu liefern.

 

Minijob plus Sofortrente = Verlust der Familienversicherung ? Was nun?

1,5 Jahre nachdem meine Tochter geboren wurde, begann ich wieder in meinem alten Job zu arbeiten. Um keine großen Abzüge zu bekommen, habe ich immer nur das Maximum des Minijobs ausgeschöpft, d.h, zuerst 400.-€ und dann 450.-€ Von meiner verstorbenen Mutter habe ich vor Jahren eine Rente "geerbt". Sie beträgt monatlich 280.-€ und wird noch bis Mitte 2017 an mich ausgezahlt. Das Geld für diese Rente wurde damals bar eingezahlt ( es war also bereits 1x versteuert). Der Vertrag wurde vor 2004 geschlossen. Meine Krankenkasse hat mich nun angeschrieben das ich rückwirkend und aktuell kein Recht auf die Familienversicherung habe. Das ganze befindet sich z.zt. in Prüfung. Was kann ich nun tun? Welche Kosten kommen da auf mich zu? Wie errechnet die Krankenkasse meinen Beitrag? Werde ich auf diese Weise von Minijobber zum Midijobber (sozialversicherungspflichtig)? Wieviel weniger muss ich verdienen, damit ich keine Abzüge durch die Krankenkasse habe? Vielen Dank im voraus für hoffentlich hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Kann man wirklich selber Beiträge in seine Rentenversicherung zahlen ?

Ich habe mal gehört das wenn man selbständig ist; oder was auch immer macht, kann man selber eigene Beiträge in seine Rentenkasse zahlen !

Stimmt das wirklich ?

Und vorallem : WIE macht man das ?

...zur Frage

Einzahlung auf Rürup-Vertrag wegen vorübergehendem Liquiditätsmangel still legen?

Kann man die Einzahlung auf eine Rürup-Rentenversicherung mal unterbrechen, wenn man eine Weile monatlich weniger Geld zur Verfügung hat. Welche Auswirkungen ergeben sich?

...zur Frage

Wieviel ist die Mindestrate bei einer Lebensversicherung wenn man Beitrag reduzieren will?

Ist das berechenbar o. verschieden-je nach Versicherer?

...zur Frage

Gibt es bei einer kapitalbildenden Versicherung auch einen Kontoauszug?

Gibt es bei einer kapitalbildenden Versicherung, wie z.B. Rentenversicherung, Lebensversicherung oder auch bei einer Riesterrente einen Kontoauszug, wie beim Girokonto, so dass man weiß, wieviel man mittlerweile angespart hat, wieviel Zinsen gutgeschrieben wurden und wie hoch das Gesamtguthaben bis dahin ist?

...zur Frage

Erhöht sich Beitrag einer privaten Rentenversicherung auch, wenn keine Dynamik eingeschlossen ist?

Erhöht sich der Beitrag einer privaten Rentenversicherung auch, wenn keine Dynamik eingeschlossen ist? Kann man nachträglich eine Dynamik in einen bestehenden Vertrag einschließen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?