Ist die Bestätigung zur Einhaltung des gesetzlichen Mindestlohnes auch für Freiberufler zu unterzeichnen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da die Unternehmen, die einen anderen Unternehmer beauftragen nach MiLoG i.V.m. Entsendegesetz auch dafür haften, dass der beauftragte Unternehmer das MiLoG einhält, haben die Recht auf eine umfassende Dokumentation. Also Auch, dass man Ihnen bescheinigt, dass alle beschäftigten Arbeitnehmer den Mindestlohn bekommen, oder Subunternehmer sind. Un der Unternehmer, der nur mit Subunternehmern arbeitet, muss sich auch bestätigen lassen, dass seine Subunternehmen den Mindestlohn zahlen.

All das gehört in den Bereich Compliance-Vorschriften und ist sehr ernst zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe mal davon aus , daß du als Freiberufler mehr als den Mindestlohn haben willst . Also kannst du auch solche Formulare bedenkenlos unterschreiben.

Bei uns am Bau müssen schon bei der Angebotsabgabe oft solche Formulare abgegeben werden .

 Nicht nur der ML bei Subbies auch die Einhaltung des Tariflohnes der eigenen Mitarbeiter wollen vor allem öffentliche Auftraggeber unterschrieben haben.

Und das ist gut so !!

Gruß Z... .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?