Besser in gebeutelte Aktien investieren?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Trendfolge 66%
Turnaround 33%

3 Antworten

Trendfolge

Selbst eine Performance von 200% muss derzeit nicht viel sein. Z.B. Infineon lag im März 2009 unter 1 Euro, heute über 7. Die Finanzkrise hat extreme Verzerrungen verursacht. Ich bin für langfristige Trends und etwas Geduld.

Hier fehlt eine dritte Option: antizyklisch.

Es ist ok, ein Zertifikat oder einen ETF auf den DAX zu kaufen, wenn dieser gerade von 7500 kommt und auf 2100 gestürzt ist und dort schon eine Weile seitwärts geht. Man kann davon ausgehen, daß es irgendwann in den nächsten 20 Jahren nach oben geht :-)

Eine Deutsche Telekom kommt von weit oben und dümpelt nun unter 10 EUR vor sich hin. Bei einem Einzelwert wie diesem lohnt Optimismus nicht unbedingt.

Also: je marktbreiter, desto wahrscheinlicher, daß man auch antizyklisch gut fahren kann. Einzelwerte sind riskant.

Turnaround

Die Frage finde ich gut, da viele Bankberater die Vergangenheit immer als Argument für die Anlage heranziehen. Ich bin der Meinung, dass der Verlauf der letzten Jahre keinerlei Einfluss auf die Zukunft hat und daher irrelevant für die Kaufentscheidung sein sollte.

Was möchtest Du wissen?