Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll?

6 Antworten

Ich kann mich da meinen Vorrednern nur anschließen. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist meiner Meinung nach essentiell, da heutzutage jede vierte Person im Laufe ihrer Karriere Berufsunfähig wird (vgl. https://www.wefox.de/berufsunfaehigkeitsversicherung/)

Ich denke, was dir bei der Entscheidung, ob du eine solche Versicherung abschließt, auch auch helfen kann, ist dein eigenen Risikofaktor einzuschätzen. Wie geht es dir so gesundheitlich? Was gibt es für Vorerkrankungen in der Familie? Und vergiss auch nicht, dass Stress/ übermäßige psychische Belastung heutzutage eine große Rolle spielt. Bist du psychisch eher stabil? Was für einen Job hast du/ Strebst du an/ willst du Karriere machen oder bist du schnell zufrieden? usw. 

Letztendlich kann ich aber ganz persönlich und aus eigener Erfahrung in der Familie nur dazu raten, eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen!

Ich habe bis vor kurzem noch nie davon gehört und auch meine Eltern hatten sowas nicht.

Weil für deine Eltern wahrscheinlich auch noch ein anderes gesetzliches Absicherungsniveau hatten. Auch waren damals vor allem psychische Erkankungen, die heute Hauptauslöser von Berufs- und Erwerbsunfähigkeit sind, nicht so präsent wie heute in unserer Dienstleistungsgesellschaft.

Eltern sind aber keine guten Gradmesser bei der Planung der eigenen Absicherung. Ein Auto von 1988 würde man auch heute nich verkauft bekommen mit dem Credo es entspräche dem neusten Stand der Technik, Sicherheit und des Umweltschutzes.

Kann mir mal jemand neutrales sagen, in welchen Fällen so eine Versicherug sinnvoll ist

In jedem Fall in dem ein Mensch seinen Lebensunterhalt hauptsächlich durch seine Arbeitskraft erwirtschaftet, ergo quasi alle außer Berufshartzer, Rentner und Nettovermögemsmillionäre. Wobei bei Beamten und diesen gleichgestellten Personen das Thema ehr Dienstunfähigkeit lautet.

ab welchem Alter?

Es gibt Anbieter die bieten beteits eine BU als Schüler an. Oder erlauben die Umwandlung einer Kinderinvaliditäts- oder Unfallversicherung in eine BU ohne erneute Gesundheitsprüfung ab Ausbildungs- oder Studiumsbeginn. Das ist auch die Zeit in der man diese ideallerweise abschließen sollte.

Warum?
  • Meist ist man in dem Alter noch relativ gesund, keine relevanten Vorerkankungen, ergo keine Ausschlüsse oder Risikozuschläge
  • Studenten können sich die günstigere Berufsklasseneinordnung "Student" sichern. Gegenüber dem Beruf, der nach dem Studiengang ergriffen wird ergeben sich tw. erhebliche Beitragsvorteile.
  • Je länger die Laufzeit, ergo je jünger man bei Beginn desto geringer die Beiträge.
Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Gründe gegen eine Berufsunfähigkeit:

  • Ich lebe jetzt und nicht später
  • zu teuer
  • Ich habe keine Zeit dafür
  • zu kompliziert
  • was die alles wissen wollen

Gründe für eine Berufsunfähigkeit

  • Dir wäre gestern was passiert - und heute bist du krank und hast kein Geld
Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?