Berufsunfähigkeitsversicherung! Ist im Prüfverfahren. Keine Änderung der Sachlage trotz volleErwerbm

3 Antworten

Das kommt auf den Tarif der BVV an. Wenn du mir den mitteilst, kann ich dir auch genaueres sagen. Außerdem kommt es auf den Grund deiner vollen Erwerbsminderungsrente an. Die gesetzliche Rentenversicherung kennt nämlich eine sog. Arbeitsmarktrente. Das heißt, dass du zwar nur teilweise erwerbsgemindert bist (arbeitsfähig von mind. 3 aber weniger als 6 Stunden), aber wegen des verschlossenen Teilzeitarbeitsmarktes die Rente in der Höhe (nicht dem Grunde nach) der vollen Erwerbsminderungsrente entspricht. Bei der BVV ist genau das ausgeschlossen. Auch sind die Kriterien in den versch. Tarifen der BVV etwas schwammig formuliert, weshalb man hier durchaus zu anderen Ergebnissen kommen kann als in der gesetzlichen. Deshalb prüft die BVV unabhängig und eigenständig. Es gibt keinen Zusammenhang mit der gesetzlichen Rente. Ich empfehle bei der Durchsetzung von BU/EU-Ansprüchen immer einen Anwalt oder Rentenberater mit hinzuzuziehen.

Es handelt sich um den Tarifgemeinschaft A der BVV Pensionskasse. Hilft das weiter ?

0

Nun, Erwerbsmindungerente wird nach anderen Kriterien bewilligt als ein privater BU Vertrag. Da liegt die Crux. Während Erwerbsminderungs Rente eher nach dem Prinzip geht wie lange Du tätig sein kannst geht eine BU Prüfung nach anderen Kriterien vor. Es geht nämlich darum, ob Du BU bist nach § 172 VVG. Dann wird geprüft für wie lange Du BU bist usw. Das richtet sich ganz stark nach dem Bedingungswerk. Ich hoffe Du hast über einen Makler den BU Vertrag abgeschlossen, denn der soll sich mal die Turnschuhe anziehen und ein wenig Dampf machen. ich empfehle Dir auch den Ombudsmann für Versicherungen einzuschalten bevor Du einen Anwalt einschaltest. Das setzt nämlich alle Fristen ausser Kraft. Also good luck und ich hoffe, dass Dein Bedingungswerk keine abstrakte Verweisung vorsieht oder periodische Überprüfungen durch den Arzt des Versicherers etc...

Hallo Südländer,

Sie schreiben unter anderem:

Da ich zuvor nur die teilweise EU Rente erhalten habe (bei Antragstellung) sei der Fall nun im Prüfungsverfahren. Nun habe ich aber die volle EU-Rente zugesagt bekommen.<

Zunächst einmal Glückwunsch, daß Sie die volle Erwerbsminderungsrente so schnell bewilligt bekommen haben.

Dies ist durchaus nicht selbstverständlich und da müßen dann also schon sehr gravierende, gesundheitliche Einschränkungen vorliegen.

Grundsätzlich sind die gesetzliche Ewerbsminderungsrente und die private Berufsunfähigkeitsrente zwei verschiedene paar Stiefel!

Es empfiehlt sich nun, zunächst abzuwarten, bis Sie von Ihrer privaten BUZV einen entsprechenden Bescheid erhalten, ob die private Berufsunfähigkeitsrente bewilligt wird oder nicht!

Sollte wider Erwarten ein ablehnender Bescheid erfolgen, haben Sie immer noch das Widerspruchsrecht!

Dieses Widerspruchsrecht sollten Sie dann natürlich in Anspruch nehmen und in jedem Fall einen kompetenten Rechtsbeistand/Fachanwalt hinzuziehen!

In diesem Zusammenhang natürlich immer dafür Sorge tragen, daß topaktuelle Atteste/Nachweise/Gutachten zur Verfügung stehen.

Dürfen die das eigendlich, denn im Grunde genommen habe ich Anrecht auf die Berufsunfähigkeitsrente, da ich nun die volle EU Rente erhalte. Was meint ihr dazu?<

Grundsätzlich kann die private BUZV ablehnen und Ihre Gesundheit durch hauseigene Vertragsärzte auf den Prüfstand stellen!

Sie müßen nun fürs erste abwarten, was Sie für einen Bescheid erhalten und welche Begründungen ggf. ins Feld geführt werden!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Habe die volle Rente erhalten, weil der Arbeitsmarkt verschlossen ist und weil es für mich mit meinen Leistungseinschränkungen keinen entsprechenden Arbeitsplatz gibt.

0

Was möchtest Du wissen?