Berufsunfähigkeitsrente bei einer Versicherung

1 Antwort

Die private Berufsunfähigkeitsversicherung attestiert dir, dass du in deinem erlernten oder zuletzt ausgeübten Beruf zu mindestens 50% außer Stande bist diesem nachzugehen.

Bei einem vernünftigen Versicherungsunternehmen ist es relativ unerheblich ob du nun in einem anderen beruf arbeitest. Schaue doch bitte einmal in deine Versicherungspolice (Abschnitt AVB - Allgemeine vertragsbedingungen) oder evtl falls vorhanden auf den Antrag. Dort stehen diese meistens auf der Rückseite abgedruckt.

Anders sieht es aus, wenn du evtl. Rente wegen voller/teilweiser Erwerbsminderung von der Gesetzlichen Rentenversicherung beziehst. Bei voller EM darfst du nur auf 400,- € Basis maximal 15 Stunden die Woche arbeiten. Bei teilweiser EM liegt der Freibetrag meines Wissens z.Zt. bei 887,- € brutto, welche nicht angerechnet werden. In diesem Fall darfst du aber maximal 30 Stunden pro Woche arbeiten.

Was möchtest Du wissen?