Berufsgenossenschaft anmelden (Pflicht)?

2 Antworten

Das kann man ja ganz einfach im Paragrafen 2 SGB VII nachlesen:)

Ich selbst bin zwangsversichert, auch ohne Angestellte. Zwar ist ein beruflich bedingter Unfall nicht gerade wahrscheinlich ( am ehesten vielleicht noch ein Wegeunfall), aber ich habe gerade auch ein Merkblatt über die mögliche Leistung erhalten.

Das kann sich schon sehen lassen. Bei einem jährlichen Beitrag von 173,-€ würde ich eine Vollrente von monatlich 1.277,-€ erhalten. Und Verletztengeld mit ca. 50,-€ täglich.

Ich hatte die niedrigste Versicherungssumme gewählt.

Jeder (wirklich jeder) Betrieb muss der Berufsgenossenschaft gemeldet werden.

Damit sind dann die ggf. tätigen Mitarbeiter versichert.

Die Versicherung für den Unternehmer ist freiwillig.

Meist ist das die einfachste und preiswerteste Art sich gegen Unfall zu versichern.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?