Berliner Testament vorhanden - Witwer heiratet erneut - Erbteil Kinder gefährdet?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt darauf an, was der Wittwer mit seiner verstorbenen Frau sonst noch vereinbart hat. Meistens steht im Berliner Testament eine so genannte Wiederverheiratungsklausel, was heißt, dass vereinbart wird, dass, wenn der Überlebende erneut heiratet, er mit seinen Kindern sofort Erbteilung halten muss. Wenn derartiges nicht im Testament steht, dann ist regelmäßig der Überlebende der Vollerbe, sodass die Kinder nurmehr ihren Pflichtteil nach dem verstorbenen Vater erhalten, der ihnen regelmäßig nicht genommen werden kann. Um auf den Pflichtteil der Mutter zurückzugreifen, dürfen sie die Verhährungsfrist von 3 Jahren nicht übersehen. Ansonsten muss der Vater keinen Pflichtteil mehr auszahlen, egal ob er mit einer neuen Frau verheiratet ist oder nicht.

Was möchtest Du wissen?