Bereitstellungsgebühr (Umzug) für Internetanschluss in Steuererklärung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

da der Umzug aus privaten Gründen erfolgte, kommt grundsätzlich nur eine Berücksichtigung als Handwerkerleistungen in Frage.

Meines Erachtens sind das aber keine und die Rechnung von 1+1 oder wem auch immer enthält nicht die hierfür übliche Aufschlüsselung. Versuch macht kluch, aber nicht enttäuscht sein.

Viel Glück

Barmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kann ich das in die Lohnsteuererklärung aufnehmen?

Garnicht. Kosten privater Lebensführung hat man aus seinem versteuerten Nettoeinkommen zu bezahlen. Wenn das eine "Bereitstellungsgebühr" ist, sind das noch nicht mal haushaltsnahe Handwerkerleistungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es keine Lohnsteuererklärung gibt, kannst Du nichts aufnehmen. Wenn es eine gäbe, könntest du schon was °aufnehmen°. Das Lachen des Finanzbeamten könntest Du dann °vernehmen°.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?