Berechtigt ein Unwetter im Reisezielgebiet zum Reiserücktritt?

2 Antworten

Natürlich kann man in einem solchen Fall zurücktreten. Es ist ja auch oft so, dass bei starken Unwettern Flugzeuge nicht starten und landen können. In diesem Fall würde es ja auch nicht zu einer Reise kommen.

Ja. § 651j des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) ermöglicht unter bestimmten Voraussetzungen bei höherer Gewalt die Kündigung.Zitat : "Naturkatastrophen wie zum Beispiel Wirbelstürme oder Erdbeben sind zweifellos höhere Gewalt im Sinne der Vorschrift. Eine erhebliche Erschwerung der Reise kann etwa vorliegen, wenn Transitwege nach Naturkatastrophen nicht mehr passierbar sind. Unter Gefährdung ist vor allem die Bedrohung der körperlichen Integrität des Reisenden zu verstehen." Eine Reiserücktrittsversicherung hilft hierbei wenig . http://www.bmelv.de/SharedDocs/Standardartikel/Verbraucherschutz/Reisen-Verkehr/Reisestornierung.html Gruß Z... .

Was möchtest Du wissen?