Berechtigt der Ausfall der Haussprechanlage zu einer Mietminderung? Wenn ja um wieviel %?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  1. wurde schon ausgiebig beantwortet

  2. Anzeigezeitpunkt- Mängelrüge (§ 536 c BGB) Der Mieter hat einen Mangel der Mietsache unverzüglich nach Kenntnisnahme dem Vermieter gegenüber anzuzeigen. Anderenfalls steht dem Mieter ein Recht zur Vornahme einer Mietminderung nicht zu. Hintergrund ist, dass der Vermieter eine Minderung der Miete dann nicht hinnehmen muss, wenn er den Mangel der Mietsache nicht kannte bzw. kennen konnte. Schließlich ist dem Vermieter durch Anzeige des Mangels Gelegenheit zu geben, den Mangel zu beheben. Ignoriert der Vermieter die Mängelanzeige, beginnt der Zeitraum ab welchem dem Mieter ein Recht zur Mietminderung zusteht. http://www.mietrecht-hilfe.de/miete/mietminderung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1% bis 5% laut einigen Amts- und Landgerichtsurteilen.

http://www.mietemindern.de/urteile/Gegensprechanlage/mietminderung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wfwbinder 08.12.2014, 16:23

DH, wieder was dazu gelernt.

2
althaus 08.12.2014, 16:24

Seltsam, daß es mal 1% oder 2% , desöfteren 5% und mal 7,5% sind. Woran liegt das?

0
gammoncrack 08.12.2014, 16:26
@althaus

Vermutlich wird das von Stockwerk zu Stockwerk mehr.

Die 7,5% war aber das Fehlen der Klingelanlage.

3
althaus 08.12.2014, 16:51
@gammoncrack

Das war auch mein erster Gedanke. Der Ausruf "Wer ist da?" ist vom 10. Stock anstrengender als vom 1. Stockwerk.

5
gammoncrack 08.12.2014, 16:56
@althaus

Aus dem Minderungsbetrag kann man dann Pillen gegen Heiserkeit kaufen.

5
TOPWISSENinfo 08.12.2014, 19:14
@gammoncrack

Und auf den Richter kommt es auch an. Es gibt ja keine einheitlichen Sätze, es wird seitens Richter immer "passend" gerechnet.

0

Was möchtest Du wissen?