Berechnung unterhalt?

4 Antworten

Jahresgehalt durch 12 teilen, dann mit einem der vielen brutto-netto-rechner aus dem Internet die Steuern und die Sozialabgaben abziehen. Davon kannst du m.W. noch pauschal 5% für berufsbedingte Aufwendungen abziehen, ggf. auch noch eine Pauschale für eine zusätzliche Altersvorsorge (wenn sie denn tatsächlich gezahlt wird). Es kann Abweichungen je OLG Bezirk geben.

Den so erhaltenen Betrag in die zutreffende Zeile der Düsseldorfer Tabelle einordnen und den Unterhalt ermitteln. Hiervon kann das hälftige Kindergeld abgezogen werden, wenn der Vater das volle Kindergeld erhält.

Tut mir leid... es hatte mir meinen Text nicht übernommen.

Mein Sohn will ab Januar zu meinem Ex-Mann ziehen.

Er ist 14. Nun wollte ich wissen wie hoch der Unterhalt sein wird, den ich zahlen muss.Ich bekomme 13,5 Monatsgehälter. Die Düsseldorfer Tabelle kenne ich. ABer wie genau berechnet sich der Monatliche Betrag den ich bezahlen muss? Glaub da wird ja Kindergeld auch noch abgezogen (die Hälfte) Und ich kann nicht von meinem Monatlichen Einkommen ausgehen sondern muss das mal 13,5 nehmen und dann durch 12 teilen oder?

Einkommen aus Vermietung oder Verpachtung habe ich nicht…. Nur mein Gehalt jeden Monat. Plus Kindergeld (was dann ja mein Ex im neuen Jahr bezieht wenn mein Sohn bei ihm wohnt)

Wäre für Info dankbar.

was ist das bitte für ne frage?

Gar keine. Nicht alles, was ein Fragezeichen hinten dran hat, ist auch ne Frage.

1

Was möchtest Du wissen?