Berechnung unbezahlter Urlaubstag

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was mir viel mehr sorgen machen müsste ist das lt. AZO die Werktägige Arbeitszeit nur 8 Std. sein soll!

Das weiss sogar google.

Sie teilen Ihr Monatsgehalt durch dreißig Kalendertage und multiplizieren das Ergebnis mit den zu bezahlenden Kalendertagen. Um die zu bezahlenden Tage zu ermitteln, ziehen Sie von den Kalendertagen des Monats Ihre unbezahlten Urlaubstage ab.

In einem Beispiel beträgt Ihr Brutto-Monatsgehalt 2500 Euro. Sie möchten im Mai vier Tage unbezahlten Urlaub nehmen. Auf Basis dessen ergibt sich für ihr Gehalt folgende Berechnung: Der Mai hat 31Kalendertage, also 31 - 4 = 27 (zu bezahlende Kalendertage). Daraus ergibt sich: 2500 Euro (Monatsgehalt) / 30 (durchschnittliche Kalendertage) x 27 (zu bezahlende Kalendertage) = 2250 Euro (Monatsgehalt für Mai).

Natürlich darf dein Arbeitgeber die keine irgendwelchen Kosten vom Lohn abziehen.Er kann dir deinen Bruttolohn anteilig um die nicht gearbeitete zeit kürzen : das wären in deinem Fall 12 h, das wären insgesamt ein Anspruch von 91,666 % auf dein Bruttomonatslohn -anteilig ergeben sich auch weniger Steuern und Sozialbeiträge.

Ich kann Tina34 nur zustimmen, 12h Arbeit an einem Tag kollidiert mit dem Arbeitszeitgesetz, da sin nur maximal 10 h möglich zuzüglich Pausen.

Missy1998 07.08.2012, 19:39

Vielen Dank für die schnellen Antworten! Vielleicht habe ich mich bezüglich der Tagesarbeitszeit nicht korrekt ausgedrückt. Ich arbeite 9 Stunden täglich zuzüglich 1 Stunde Mittagpause. Ich hörte was von einer Anteilmäßigen Übernahme der Krankenversicherung etc...

0

Was möchtest Du wissen?