bekommt mein arbeitgeber bescheit wenn ich einen insolvensantrag mache

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest mit dem TH reden. Es ist möglich, dass der AG erst mal nichts über die Insolvenz erfährt und Du selber abzahlen kannst. Gerade unter dem Gesichtspunkt möglicher pfändbarer Beträge, sollte eine positive Lösung möglich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBecker
25.11.2012, 16:55

Du solltest mit dem TH reden

Ich denke auch, dass das besser ist als wenn der Fragesteller versucht, sich schriftlich zu äußern.

0

Du solltest präzise die Anweisungen des Insolvenzverwalters -Treuhänders- einhalten und so eine Lohnpfändung vermeiden. Dann merkt Dein Arbeitgeber zumindest nicht sofort und unmittelbar, dass Du in der Insolvenz stehst. Allerdings wird die Insolvenz ja auch von der Schufa als Fakt erfaßt und könnte über diesen Umweg durchaus auch Deinem Arbeitgeber zur Kenntnis gelangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Arbeitgeber und weiß über die Insolvenz meines Angestellten Bescheid. ;-)

Ich glaube nicht das Du um eine Lohnpfändung kommst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?