Bekommt man die Abschlussgebühr bei Bausparverträgen generell nicht mehr erstattet?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die abschlussgebühr bekommt man zurück WENN man das darlehn NICHT in anspruch nimmt! so wird es jedenfalls bei der LBS gehandhabt.

Viele Anbieter bieten daher einen Treubonus an. Dort wird der Darlehensanspruch an die Baupsarkasse verkauft, und daher bekommt man rückwirkend eine höhere Guthabensverzinsung. Das wird von den Bausparkassen oft so verkauft, dass die AG zurückbezahlt wird, das stimmt aber nict. Das funktoniert wie oben beschrieben mit der Zinsrückvergütung.

Die Abschlussgebühr hat die vermittelnde Person unwiederbringlich "verfrühstückt".

Hallo zusammen! Muss man die Quartalsrechnungen für die Zahnspange aufheben?

Meine Tochter hat eine feste Zahnspange. Ich habe nicht mehr alle Quartalsrechnungen aufbewahrt, weil ich dachte, man bekommt am Ende der Behandlung eine Gesamtrechnung für die Krankenkasse. Nun meinte meine Freundin, man muss sie aufbewahren, sonst würde man nichts erstattet bekommen. Habe nun Bedenken, dass ich kein Geld zurück bekomme. Weiss jemand etwas Genaues, wie es später erstattet wird?

...zur Frage

Kann es passieren, dass ein Geldautomat zu viel Geld ausgibt?

Ich habe das Gefühl beim letzten Mal Geldabheben mehr bekommen zu haben als ich angegeben hatte. Da ich nicht direkt nachgezählt habe bin ich mir aber nicht 100% sicher. Kann es denn generell vorkommen, dass man mehr ausgezahlt bekommt als angegeben? Kennt ihr solche Fälle?

...zur Frage

Was lohnt sich mehr - Firmenwagen oder Kostenerstattung?

Wenn man bei einem Arbeitgeber die Wahl hätte, ob man einen Firmenwagen bekommt, den man auch privat auf eigene Kosten nutzen kann, oder die Fahrtkosten für die Firma erstattet bekommt, welche Entscheidung wäre günstiger?

...zur Frage

Bis zu welcher Höhe muss man Arztkosten vorstrecken?

Wenn man einen Auslandskrankenschutz hat, bekommt man ja die angefallenen Kosten für Medikamente und Arztbesuche auf Urlaubsreisen von der Versicherung wieder erstattet, aber zuvor muss man die Beträge vorstrecken. Was ist aber, wenn man einen Krankenhausaufenthalt hat? Der kostet ja mehr, als man Bargeld bei sich hat? Gut es gibt noch die Kreditkarte, aber wenn auch diese den Betrag nicht vorstrecken kann? Wie ist man dann abgesichert? Wird dann direkt eine Rechnung an die Versicherung geschickt? Könnte man generell darauf bestehen, dass die Kosten direkt von der Versicherung eingefordert werden, sodass man das Geld nicht vorstrecken muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?