Bekommt man das Geld zurück, wenn man die Lohnsteuerklasse rückwirkend ändert?

2 Antworten

Wie @Privatier59 schon richtig festgestellt hat, lebt Deine Ehefrau erst seit dem 19.06.2018 in Deutschland.

Die Voraussetzungen für eine Zusammenveranlagung sind damit erst für 2018 gegeben.

Für as Jahr 2017 bleibt alles beim alten.

Das geht doch ganz einfach durch die Einkommensteuererklärung.

Allerdings lebt Deine Frau ja erst seit 2018 in der EU. Da sollen Dir die Steuerfachleute hier sagen, ob Du dann in 2017 den Splittingtarif in Anspruch nehmen kannst.

29
Da sollen Dir die Steuerfachleute hier sagen, ob Du dann in 2017 den Splittingtarif in Anspruch nehmen kannst.

Können sie nicht, da hierzu wesentliche Angaben fehlen. Wen die Frau beispielsweise nichts verdient hat, dann ist es möglich, weil sie sich nach § 1 (3) EStG als unbeschränkt steuerpflichtig behandeln lassen kann.

0

Gemeinsame Veranlagung bei Heirat mit Nicht EU Bürgerin?

Ich bin Deutscher und arbeite nicht-selbständig in Deutschland und bin in Steuerklasse 1.

ich heirate im August eine Nicht EU Bürgerin in ihrem Heimatland. Nach der Heirat stellen wir einen Antrag auf Familienzusammenführung. Da dazu ein bestandener Deutschtest notwendig ist und das Visum auch Bearbeitungszeit benötigt wird meine dann Ehefrau voraussichtlich erst im Januar fest nach Deutschland einreisen können.

Meine Verlobte war in diesem Jahr ca. 5 Monate in Deutschland und hat in meiner Wohnung gelebt. Ich 3 Wochen, u.a. eben auch zur Hochzeit, in ihrem Heimatland.

Ist eine gemeinsame Veranlagung in diesem Jahr unter diesen Voraussetzungen möglich? Die unbeschränkte Steuerpflicht meiner Frau, die dazu notwendig ist, setzt ja §8AO Wohnsitz oder §9 AO Gewöhnlicher Aufenthalt voraus. Ist das gegeben? Oder was könnten wir tun?

...zur Frage

Trennungsjahr und Zweitwohnung?

Hallo,

ich habe folgende Frage: meine Frau und ich werden uns wahrscheinlich trennen. Wir haben daher entschlossen dass ich zum 1.11. in eine eigene Wohnung in der gleichen Stadt ziehe. Wir haben das bewusst so gewählt, um unsere behinderten Tochter (die extrem unter der Situation leidet) die Chance zu geben beide Elternteile noch zu sehen, wenn gleich nicht in der gemeinsamen Wohnung. Führt ein Umzug in eine eigene Wohnung automatisch dazu, dass ich ab 01.01. von Lohnsteuerklasse 3 nach 1 wechseln muss? Meine Frau ist selbständig und wir haben daher keinen Vorteil von 3 nach 1 zu wechseln. Oder haben wir die Möglichkeit die räumliche Trennung quasi zu testen, vielleicht kommen wir ja wieder zusammen. Bin für eure Hilfe sehr dankbar.

Schöne Grüße

...zur Frage

Bausparvertrag vor Hochzeit

Habe 2006 einen Bausparvertrag abgeschlossen . Mein Mann hat zu meinem Betrag den selben dazu einbezahlt. 2008 haben wir geheiratet. Erst 10.5.2012 wurde er in den Vertrag mit aufgenommen vorher war er Berechtigter. Was passiert jetzt bei Trennung / Scheidung. Ab welchem Zeitpunkt müsste ich Ihm sein Betrag auszahlen ? Der Vertrag ist nächstes Jahr Zuteilungsreif .

...zur Frage

Steuerveranlagung bei Wiederheirat einer nicht-EU Ausländerin im Scheidungsjahr?

Hallo,

ich habe mich im April 2017 scheiden lassen. Meine Ex-Frau und ich sind in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig.

Anfang Dezember 2017 habe ich eine nicht-EU Ausländerin/Brasilianerin geheiratet. Sie war ab Ende November 2017 in Deutschland gemeldet. Insgesamt war sie ca. 4 Monate in 2017 in Deutschland. Sie hatte weder in Deutschland noch in Brasilien in 2017 ein Einkommen erzielt (Studentin).

Lt. meiner Steuersoftware ist meine neue Frau in Deutschland für 2017 nicht steuerpflichtig, d.h. ich könnte auch keine Freibeträge für sie absetzen, ist das richtig? D.h. ich kann mit ihr nicht zusammen veranlagt werden.

Könnte ich mit meiner Ex-Frau (da es ja noch das Scheidungsjahr ist) dann noch zusammen veranlagt werden, obwohl ich wieder geheiratet habe?

Ich habe zudem ein gemeinsames Kind mit meiner Ex-Frau, welches bei ihr lebt aber wir haben ein gemeinsames Sorgerecht, falls das relevant ist.

Ich hatte das Jahr über auch noch Steuerklasse III und V mit meiner Ex-Frau und im Dezember auf Steuerklasse IV gewechselt.

Ich möchte vermeiden dass ich "alleine" versteuert werde (d.h. Ex-Frau nicht mehr weil wiederheirat und neue Frau nicht weil nicht Steuerpflichtig?). Da beide Frauen wesentlich weniger verdienen würde ich auf alle Fälle profitieren wenn ich mit einer von ihnen die Steuer gemeinsam machen könnte.

Wie mache ich die Steuererklärung am besten in diesem Fall?


...zur Frage

Keine Witwenrente, wenn Ehemann zum Zeitpunkt der Hochzeit schon Rente bezieht?

Guten Tag.

Eine Bekannte meiner Frau hat vor einigen Jahren geheiratet. Ihr Ehemann war zum Zeitpunkt der Hochzeit schon in Rente. Ist es richtig, dass sie unter diesen Umständen keinen Anspruch auf eine Witwenrente hat?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?