bekommt man bei Minijob eigentlich Krankengeld v. Arbeitgeber wenn man krank ist?

2 Antworten

Ja, sie hat Anspruch auf Lohnfortzahlung.

Krankengeld (also das, was man nach den 6 Wochen Lohnfortzahlung bekommt), zahlt die Krankenkasse. Da kommt es drauf an, welche Art Mitgliedschaft sie bei der Krankenkasse hat.

Bei einem Minijob ist man "nicht eigens" krankenversichert, wenn man nur diesen Job hat und der Ehegatte gesetzl. sozialvers.pflichtig versichert ist. Es gibt daher keinen Anspruch auf Krankengeld. Die pauschalen Beiträge die der Arbeitgeber zahlt, stellen keinen eigenen Anspruch sicher.

Was möchtest Du wissen?