Bekommt man auch ein Baukredit für 1 Jahr Laufzeit?

4 Antworten

Natürlich kannst Du ein Darlehen für ein Jahr oder 18 Monate aufnehmen. Die Konditionen sind aufgrund des geringeren Risikos durch die kürzere Laufzeit günstiger als bei 5-10 Jahren Laufzeit. Der einfachste Weg wäre angesichts eines praktisch nicht vorhandenen Zinserhöhungsrisikos ein variables Darlehen über diese Summe, wenn Du sie wirklich in 12-18 Monaten aufbringen kannst. Die Immobilie als Sicherheit wäre ja mehr als ausreichend.

Hallo

da müsste man rechnen ob es sich lohnt. Hast du eine freie Grundschuld ? Falls nicht kostet es ja auch Notargeld.

Ich würde eher zu einem günstigen Ratenkredit tendieren. Du hast doch V+V ? Du könntest die Zinsen eh absetzen,....

Das hat bei uns vor ein paar Jahren zumindest als Anschlussfinanzierung problemlos geklappt. Rate wurde beibehalten, so dass nach dem Jahr nur noch gut 13.000 übrig waren. Über die Details kann man (als guter Kunde) ja verhandeln ;)

Ist doch super wenn Du die Wohnung zunächst aus eigenen Mitteln kaufen kannst, dann würde ich dafür auch kein Darlehen in Anspruch nehmen. Über die eventuelle Finanzierung einer Dachsanierung oder was auch immer würde ich mir Gedanken machen wenn es wirklich erforderlich wird. Du schreibst ja die erforderlichen Mittel (20.000 €) bräuchtest Du nur für ein Jahr, wenn bis dahin notwendig könntest Du immer noch ein Darlehen aufnehmen. 

Was möchtest Du wissen?