Bekommt man als Azubi eigentlich noch Kindergeld?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, genau so ist es. Bis zum Ende des 25. Lebensjahres können die Eltern Kindergeld bekommen sofern das Kind in irgendeiner Art in Ausbildung ist. Seit dem 1.1.2012 gibt es keine Einkommensgrenzen mehr.

Kindergeld kann auch in einer weiteren Ausbildung (2.Ausbildung) bezogen werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
betroffen 14.05.2013, 14:15

...und wenn die 2. Ausbildung ein Studium ist, dann darf das Kind nebenher nicht mehr als 20 Std. /Woche erwerbstätig sein.

0

Ja, solange das Kind in der Ausbildung ist, kannst Du Kindergeld beziehen. Der Verdienst spielt keine Rolle mehr.

Auch wenn das Kind nach der Ausbildung nicht übernommen werden sollte, arbeitsuchend und noch keine 25 Jahre alt ist, wird Kindergeld gezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ellaluise 13.05.2013, 15:04

Kleine Korrektur: Arbeitslos bis Ende 21. Lebensjahr, ausbildungssuchend bis Ende 25. Lebenjahr und natürlich gemeldet beim Arbeitsamt wobei Ausbildungssuche auch nachgewiesen werden muß d. h. Bewerbungskopien u. Absagen.

So meine Informationen, bei Bedarf genau nachlesen.

1
Primus 13.05.2013, 21:25
@ellaluise

Nicht ganz richtig, siehe hier: Für ein volljähriges Kind ohne Arbeit oder Ausbildungsplatz besteht nach dem 21. Lebensjahr nur dann ein Anspruch auf Kindergeld, wenn es "bei einer Agentur für Arbeit im Inland als Arbeitsuchender gemeldet ist".

0

es geht um die Erstausbildung. Bis zum Ende dieser - bzw. bis zur Altersgrenze von 25 - bekommen deine Eltern Kindergeld für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt mal Tatsachen:

KIndergeld gibt es für die egal wievielte Ausbildung bis zum 25. Geburtstag;

und es geht immer an die Eltern, es sei denn, das "Kind" ist ausgezogen und die Eltern zahlen ihm keinen Unterhalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?