Bekommt ich BAföG, wenn beide Elternteile recht gut verdienen?

2 Antworten

Tja ich fürchte, da wirst Du kein BaföG bekommen können, denn das wird eben einkommensabhängig bezahlt, macht ja auch Sinn, wenn die Eltern gut verdienen, können sie das Studium der Kinder selber finanzieren.

nein denn laut bafög könnten deine elter für dich aufkommen

Duales Studium + Kleinunternehmerregelung - Wieviel Geld darf ich nebenher als dualer Student verdienen?

Hallo,

Ab Oktober beginne ich ein Duales Studium. Die letzen drei Jahre war ich als Kleinunternehmer (Mediendesign) gemeldet und würde dies gerne beibehalten. Es wäre mir möglich neben meinem regulären Studiumsgehalt noch einen Betrag von ca 500€-Monatlich dazu zu verdienen. Insgesamt käme ich also ca auf einen Betrag von 1200€.

Ich erhalte kein Bafög und auch sonst keine Bezüge.

Ggf. kämen auch sonstige Aufträge in Frage während der Studienzeit die mir eine gute Verdienstmöglichkeit wären. Ca. 2500€ für ein Musikvideo etc.

Mit was müsste ich rechnen und was soll ich eurer Meinung nach tun. Wo sind die Risiken und wo die Chancen?

Tatsächlich möchte ich es vermeiden monatlich nur von 140€ zu leben, die mir nach der Zahlung der Miete noch übrig blieben. Ich möchte auch nicht Nachts in einer Tankstelle stehen müssen, das würde meinen Noten und meiner Arbeit nicht gut tun.

Den zuzüglichen Verdienst würde ich natürlich mit meinerm AG abklären.

Ich danke im Vorraus.

Grüße, Frank

...zur Frage

Hat man Anspruch auf Wohngeld wenn man studiert?

Meine Tochter hat jetzt begonnen in Hamburg Medizin zu studieren. Ihr Antrag auf Bafög wurde abgelehnt, weil wir knapp über der Einkommensgrenze liegen. Hat sie Anspruch auf Wohngeld? Müssen wir ihr jetzt wirklich das komplette Studium finanzieren? Wir haben ihr schon eine Ausbildung komplett finanziert und haben vom Staat keine Unterstützung erhalten. Die theoretische Ausbildung hat uns 3500 € gekostet ,welche steuerlich nicht anerkannt wurde (mit dem Kindergeld abgegolten). Sie wird jetzt 25 Jahre alt und es ist nicht ihr Verschulden, das sie 10 Wartesemester hatte. Sie bekommt kein Kindergeld mehr und wir müssen unsere Tochter privat Krankenversichern. Gehen mein Mann und ich, dass heißt, einer von uns, dann nur noch Arbeiten um ihr das Studium zu ermöglichen? Hat man wirklich keinen Anspruch auf Unterstützung?

...zur Frage

Elternunabhängiges BAföG trotz gut verdienender Eltern

Hallo,

ich studiere in Vollzeit seit 2011 an einer privaten Hochschule in Berlin, welche monatlich 420€ kostet. Ich reise täglich über eine Stunde von Potsdam um diese zu erreichen. Meine Eltern verdienen gut, können mich finanziell aber nicht unterstützen. Sie sind geschieden und besitzen jeweils ein Haus welches abbezahlt werden muss. Ich bekomme auch keinen Unterhalt von meinem Vater (lebe bei meiner Mutter). Ich bin 22 Jahre alt und arbeite nebenher als 400€- Kraft.

Ist es möglich BAföG zu bekommen oder gar Wohngeld um nach Berlin zu ziehen?

Mit freundlichen Gruß Anne Clauß

...zur Frage

Wird Bafög bei der Arge angerechnet?

Hallo Liebe User!

Ich bin 18 Jahre alt, lebe zusammen mit meinem Bruder bei meiner Mutter und mache zur Zeit eine 2-jährige schulische Ausbildung zur kaufmännischen Assistentin, bei der ich auch demnächst 3 Monate lang Praktikum machen muss.

Ich beziehe am November Schülerbafög in Höhe von 216€ monatlich. Die Ausbildung habe ich im August diesem Jahres begonnen.

Meine Mutter bezieht Hartz 4 und soweit ich weiß, muss ich meinen Bescheid bei der Arge abgeben. Mein Bruder und ich bekommen Kindergeld, was aber meiner Mutter gehört um uns zu ernähren.

Ich bin aber selber ziemlich auf das Geld angewiesen, da diese Ausbildung auch nicht bezahlt wird. Ich habe vor, mein Studium, was ich später vor habe, damit zu finanzieren indem ich ab sofort anfange dafür zu sparen.

Diese Ausbildung ist in Vollzeit und neben eines Ausbildungszertifikat bekomme ich auch dann die Fachhochschulreife.

Wenn die Arge mir das anrechnen würde, warum wurde dann mein Antrag genehmigt? Anscheinend habe ich das Recht auf diesen Zuschuss.

Wird die Arge mir das Geld also anrechnen oder nicht?

...zur Frage

Ab wann/ welchem Einkommen muss man sich selbst versichern?

Eine Freundin von mir ist 22 Jahre, Studentin, familienversichert, erhält kein Bafög und ihr einziges Einkommen ist das, welches sie durch ihr Kleingewerbetreibende verdient...also nicht so sehr viel, da sie ja Vollzeit studiert...nun verlangt ihre Krankenkasse, dass sie sich selbst versichert, da sie angeblich "zu viel" Einkommen hätte....was ist das denn??? Das Mädchen hat keinerlei Unterstützung, muss alles selbst verdienen obwohl sie die Zeit für das Studium bräuchte, hat weniger Einkommen als manch andere Studenten mit BaföG und Nebenjob und genau sie soll sich jetzt selbst versichern??? Wie kann das sein????

...zur Frage

Privat-Schülerin und Bafög? Wohngeld?

Meine Freundin besucht eine private Logopädie-Schule, welche monatlich ca. 600 € kostet. Dafür hat sie ein Kredit bei der KfW-Bank bekommen (ca. 15.000 €)

Ich bin leider ab dem 01.01.13 arbeitslos, und kann dementsprechend nicht mehr wirklich für uns beide sorgen.
Meine Freundin und ich sind soeben zusammengezogen. Meine Fragen sind: Gibt es die Möglichkeit auf Wohngeld (55qm, 350€ warm)? Kann meine Freundin auch noch Bafög beantragen (Vater verdient gut, aber sie wohnt ja nicht mehr zu Hause)? Oder gibt es andere Möglichkeiten, sich finanziell etwas zu entlasten? -Abgesehen von einer Trennung, versteht sich! ;-)

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?