bekommen Frauen von der gesetzlichen Rentenversicherung gleich viel wie Männer wg. Lebenserwartung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frauen und Männer werden in der gesetzlichen Rentenversicherung gleich behandelt. Der Rentenbeitrag bemißt sich nach dem Bruttoverdienst. Die Rentenhöhe wir einfach nach Entgeltpunkten berechnet, dabei spielt es sicher keine Rolle, ob die Frauen die Rente länger beziehen oder nicht. Aber auch Männer die Risikosportearten betreiben, müssen nicht mehr in die Rentenversicherung einzahlen.

Nein, die gesetzliche Rente kennt keine Versicherungsmathematischen Berechnungen.

Reine Politik. Auf solche Sachen wird keine Rücksicht genommen.

Dem stimme ich zu. Frauen bekommen oft auch, für die gleiche Arbeit, eine geringere Entlohnung und damit auch eine geringere Rente, weil weniger Rentenpunkte. Nicht gerecht - ist aber zurzeit so.

Was möchtest Du wissen?