Bekommen Angehörige im Todesfall die private Rentenvorsorge ausgezahlt?

1 Antwort

Was für eien Tarif hat der VErsicherungsnehmer denn gewählt?

Im Normalfall vermutlich Beitragsrückgewähr.

Ist im Todesfall die Beitragsrückerstattung ener Rentenversicherung Bestandteil des Nachlasses

Hier der Fall:

Ein Mann hatte eine private Versicherung auf zusätzliche monatliche Rente abgeschlossen, die ihm 15 Jahre nach Versicherungsabschluss eine feste monatliche Rente zahlen soll. Als Begünstigte setzt er seine Ehefrau ein. Einige Jahre darauf verstirbt er. Da die Rentenzahlung noch nicht eingesetzt hatte, zahlt die Versicherung der Witwe die Beiträge und zusätzlich den Gewinnanteil aus.

Neben der Witwe gibt es weitere Erbberechtigte. Die Witwe behauptet nun, dass die Beitragserstattung nicht in den Nachlass falle und die anderen Erben daraus keine Ansprüche stellen könnten. Ich weiss, dass dies im Falle einer Lebensversicherung so ist, da ist die Auszahlung an den Überlebenden die Versicherungsleistung, welche nicht in den Nachlass fällt, da sie eine persönliche Leistung des Versicherers an den Begünstigten ist.

Ich denke aber, dass in diesem Falle zwar die Gewinnanteile "Versicherungsleistung" sind, die nicht in den Nachlass fallen, nicht aber die zurück erstatteten und von der Versicherung ausdrücklich als "Beitrags-Rückerstattung" ausgewiesenen Beiträge. Schliesslich war ja der Versicherungsfall noch gar nicht eingetreten, eine Todesfallversicherung lag nicht vor.

Immerhin fallen auch die auf ein Sparbuch eingezahlten Beträge in den Nachlass des Sparers, auch wenn er einen begünstigten für den Todesfall genannt hat.

Richtig oder falsch? In welchem Gesetz ist das geregelt?

...zur Frage

Private Krankenkasse Kündigung wegen ausstehender Beitragszahlungen.

Ich bin selbstständig. Ich habe schon seit drei Monaten meine Private Krankenversicherung nicht bezahlen können, da ich auf die Bezahlung mehrerer Rechnungen von verschiedenen Auftraggebern warte. Von diesen wurde mir versichert, dass ich diese Beträge noch bekomme. Mir wurde aber auch gesagt, dass das noch etwas länger dauern kann, da sie vorübergehende Liquiditätsschwierigkeiten haben. Ich selber bin mir aber auch sicher, dass das Geld noch kommt, da ich mit meinen Auftraggebern schon lange zusammen arbeite und immer alles gut geklappt hat. Meine Frage ist, wie ich verhindern kann, dass mir meine Private Krankenversicherung gekündigt wird und falls das doch passiert ob und wie ich wieder einen Versicherungsschutz für meine Selbsständigkeit bekommen kann und unter welchen Bedingungen und Konditionen das dann passiert. Wie sind die Bedingeungen für eine Kündigung weietns der Privaten Krankenversicherung. Vielleicht kann mir auch jemand einen link schreiben, wo das ausführlich beschrieben wird.

...zur Frage

Vermietung Einliegerwohnung an Angehörige

Wir haben seit 2005 unsere Einliegerwohnung an einen nahen Angehörigen vermietet. Aus der Vermietung entstand auf Grund der ansetzbaren Kosten bis einschließlich 2013 ein Verlust. Das Mietverhältnis wurde zum 31.12.2013 beendet, da wir die Wohnung jetzt unseren größeren Kindern zur Verfügung stellen. Die Kinder sind noch minderjährig (Schüler).

Ist es denkbar, die Anlage V aufrecht zu erhalten, obwohl die Kinder noch keine eigenen Einkünfte haben?

Sofern ja, was gilt es zu beachten?

Sofern nicht (was mir sinnvoll erscheinen würde), entfällt die Anlage V ersatzlos. Macht man das besser kommentarlos oder mit Angabe von Gründen. Bei uns ist es so, dass wir in 2008 und 2010 (also nach Aufnahme der Vermietung) nochmals Nachwuchs bekommen haben und wir dadurch den Wohnraum der Einliegerwohnung jetzt selber nutzen wollen für die älteren beiden Kinder. Gibt es Probleme, da für den Vermietungszeitraum (2005 bis 2013) ausschließlich steuerliche Verluste aufgelaufen sind? Welche Strategie sollte man einschlagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?