Bekomme nur halbes Arbeitslosengeld, da Kinderbetreuung nur halbtags erfolgt, ist das ok?

2 Antworten

Leider (für Dich) ja, denn Du kannst ja eben nur halbtags arbeiten.

Alle Tipps, die ich jetzt hätte, wären nciht ganz sauber, also vergessen wir das mal ganz schnell.

Das stimmt so, das Arbeitslosengeld richtet sich fest nach der zur Verfung stehenden Zeit. Wer nicht voll arbeiten kann, bekommt auch nicht das volle Arbietslosengeld. Wenn Du gegenüber Deinem Berater aber nachweisen könntest, daß Du bei Annahme einen Ganztagesjobs sofort einen Ganztags-Krippenplatz hättest, dann sähe es vielleicht besser aus.

Alleinerziehend - Teilzeitstelle - Zuschuss für eigene Wohnung vom Jobcenter?

Hallo,

ich bin ein wenig verwirrt und unsicher.

Ich bin alleinerziehend, meine Tochter ist 1,5 Jahre alt. Vom Noch Ehemann lebe ich getrennt, die Scheidung ist in ein paar Monaten durch. Ich bin nach der Trennung mit meinem Kind erstmal zu meinen Eltern gezogen , da ich noch in Elternzeit war und die alte Wohnung zu gross war. Beim alten AG musste ich kuendigen weil dort mein Arbeitsplatz umstrukturiert wurde auf Früh- und Spätschicht, so dass ich Vollzeit und in den zwei Schichten mit kleinem Kind nicht mehr arbeiten kann. Nun bin ich erstmal Arbeitslos gemeldet, und auf der Suche einer Teilzeitstelle. (Antrag auf Arbeitslosengeld 1 abgegeben, und stehe somit nun dem Stellenmarkt für 15-20 Std zur Verfügung, Betreuung des Kindes ist für die Zeit gegeben.

Frage , natuerlich will ich bald mit dem Kind in eine eigene Wohnung ziehen, dass ich da die qm Anzahl und im bestimmten Kostenrahmen bleiben muss ist mir klar, bekomme ich aber überhaupt zuschuss vom Jobcenter?

Ich meine, vom einer Teilzeitstelle oder wie jetzt Arblos gemeldet bekomme ich höchstens Netto raus um die 550 Euro. Kindesunterhalt 225 und Kindergeld 184. Davon werd ich kaum leben koennen mit Kind ....

Bekomme ich sicher zuschuss vom Jobcenter wenn ich sage, hallo , ich bin jetzt nur voruebergehend bei den Grosseltern gewesen und möchte nun mit meinem Kind in eine eigene Wohnung. steht mir das zu ? Bekomme ich zuschuss, und von wem Jobcenter oder Wohngeldantrag abgeben?

Danke im voraus......

...zur Frage

Wohngeld - Bisher keine Miete gezahlt

Hallo ich bin 26 und habe letztes Jahr eine Ausbildung angefangen. Da es bereits meine zweite ist wurde mir BAB abgelehnt. Nun hab ich Wohngeld beantragt und habe ein Problem. Bisher konnte ich von den 400 Euro im Monat nicht Miete bezahlen und meinen Unterhalt bestreiten. Da meine Vermieterin aber nun meine Oma ist haben wir gesagt, ok ich kauf mir erstmal was ich zum leben brauche...Miete zahle ich nachträglich sobald ich BAB oder Wohngeld bekomme (Im falle vom BAB hätte ich ja vom ersten ausbildungstag an Nachgezahlt bekommen und hätte die Miete dann direkt nachzahlen können...Wohngeld habe ich aber erst beantragt nachdem mir BAB abgelehnt wurde, von daher hätte ich dann drotzdem noch ein halbes Jahr Mietschulden) Wie auch immer, seit Ausbildungsbeginn zahle ich jedenfalls keine Miete mehr, weil es einfach nicht mehr möglich ist. Nun brauhc ich fürs Wohngeld aber den Nachweiß das ich Miete zahl, den ich ja nciht hab, weil es mir ohne Wohngeld eben nciht möglich ist zu bezahlen. Ich kann aber auch nciht jetzt 3 jahre lang jeden Monat 200 euro Schulden machen. Auch meine Oma kann es sich auf Dauer nciht leisten meine Miete für mich zu übernehmen.

Meine Frage ist also, wird die Wohngeldstelle das so akzeptieren? Oder wie schreib ich ihnen das, ohne dass sie mir dann sagen, ja wenn sie bisher keine Miete zahlen brauchen sie das in Zukunft ja auch nicht, also gibts auch nichts.

Es gefällt mir auch nicht, dass ich auf das Geld des Staates angewiesen bin. Aber ohne reicht es einfach nciht. Dann würde mir nur bleiben, die Ausbildung abzubrechen. Dann wäre ich wieder Arbeitslos. Das will ich ja gar nicht. Zumal mir ja die Übernahme nach Ausbildungsende schon sicher wäre.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?